PS3 und PS2 konkurrenzlose Wundermaschinen

Die PlayStation revolutioniert mit jeder Version das Spiele-Erlebnis. Immer wieder wollten andere Hersteller versuchen ein Stück vom Kuchen abzubekommen, jedoch war keine andere Konsole so erfolgreich und kundenorientiert wie die PlayStation.

-Dazu hier ein paar Fakten:

ps2

Die PS2 wird 9 Jahre alt

Die PS2 erschien am 26. Oktober 2000 in den Vereinigten Staaten und feiert heute sein 9-jähriges Jubiläum. Sony hat zu diesem Anlass einige Fakten zur stationären Spielekonsole veröffentlicht:

– In jedem dritten US-Haushalt befindet sich eine PS2.

– 140 Millionen Menschen besitzen eine PS2.

– Die SOCOM-Reihe registrierte seit seinem Debüt vor 7 Jahren bereits über 530 Millionen gespielte Stunden im Netzwerk. Die meistgespielte Reihe verbuchte umgerechnet eine Spielzeit von ungefähr 60’000 Jahren.

– Mehr als 500 Millionen Spiele wurden in den USA bisher für die PS2 verkauft.

– Mehr als 485 Entwickler beteiligten sich an der Konsole.

– Bis zum Ende dieses Geschäftsjahres werden rund 10’000 Spiele verfügbar sein.

Die PS2 zeigt keine Spur von Altersschwäche und bietet trotz seinen günstigen 99 US-Dollar stundenlangen Spielspaß

-Und nun zur PS3, Insomniacs (Das Pixar-Studio der Videospiele) Gedanken zum aktuellen Leistungsmonster von Sony:

lw_ratchet_narrowweb__300x362,2

Community-Manager James Stevenson von Insomniac Games, am besten bekannt durch die Ratchet & Clank- und die Resistance-Reihe, hat sich zu der Lebensspanne der Playstation 3 geäußert. Seiner Meinung nach dauert es noch mindestens zwei Jahre, bis alle Möglichkeiten des Systems ausgereizt sein werden:

„Es gibt immer Wege, wie wir effizienter werden können. Die Playstation wurde immer mit einer sehr hohen [Performance-]Höchstgrenze gebaut und ich denke, dass das eine Rolle bei dem Erfolg spielt, den Sony mit diesen Plattformen mit sehr langen Lebensspannen hat.[…] In den ersten Jahren müssen die Entwickler immer zuerst lauffähige Spiele schreiben. Man sieht, was Naughty Dog in den letzten beiden Jahren erreichen konnte. Man sieht, was wir in dieser Zeit erreichen konnten. Hier wird es aufregend.[…]“

„Die PS3 fühlt sich immer noch wie ein sehr junges System an und ich glaube, es gelangt so langsam an seinen Höhepunkt. Man hat die Slim, die einen guten Preis hat und die Verkaufszahlen werden auch immer besser.[…] Ich glaube immer noch, dass man die PS3 innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre nicht an ihrem Limit sehen wird. Wir nutzen zwar alles, was die PS3 zu bieten hat, aber man kann immer noch effizienter arbeiten.“

-Selbst Sony erntet nun die Lorbeeren, so bringt die PlayStation Marke den nötigen Rückhalt in der Wirtschaftskrise.

ps3

Sony hat auch im dritten Quartal dieses Jahres wieder rote Zahlen geschrieben. Der Verlust in den Monaten Juli bis September fiel mit 26,3 Milliarden Yen (190 Millionen Euro) jedoch geringer aus als erwartet. Dazu haben vor allem gute Verkäufe der Computerspielkonsole Play Station 3 sowie der Aufnahmen des Ende Juni verstorbenen Popstars Michael Jackson beigetragen, wie das Unternehmen am Freitag in Tokio mitteilte. Deshalb wird auch bis zum Ende des laufenden Finanzjahres Ende März 2010 ein weiterer Rückgang der Verluste erwartet. Deren Prognose für das Gesamtjahr wurde von 120 auf 95 Milliarden Yen herabgesetzt. Im vorigen Haushaltsjahr betrug das Minus 98,9 Milliarden Yen.

PlayStation

oft kopiert doch nie erreicht!

Quelle 1 Quelle 2 Quelle 3

Advertisements

3 Kommentare zu “PS3 und PS2 konkurrenzlose Wundermaschinen

  1. Hmm immer nur Minus? Wann meint ihr, gehts ans Geldverdienen? Schon traurig das mit anzusehen. :S

  2. @loziK Man muss davon ausgehen das MS und Nintendo keine Chance mehr haben Sony vom Thron zu stoßen . Der Vorsprung der PS3 ist schlicht zu groß und sie bieten wirklich nichts was die PS3 nicht besser machen würde 😉

  3. edelkrieg 🙂

    ja das weiß ich, da bin ich mal gespannt was die Zukunft bringen wird. M$ macht ja beispielsweise schon immer Minus und dennoch werden die Brückengamer weiterhin mit Austauschboxen versorgt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s