E3 2011: Nintendo – H8’s U

Nintendo begann ihre Pressekonferenz mit einer hübschen Orchestereinlage und Videoschnipseln, die alle Zeldateile von den NES Anfängen, bis zu Skyword Sword beinhalteten. Nach ca. fünf Minuten betrat Miyamoto die Bühne und sprach für weitere zehn Minuten über Zelda, während ihm sein Übersetzer ständig ins Wort fiel, weil er den Text schon vorher auswendig gelernt hatte. Eine live Demonstration wie zur letzten E3 wurde vermieden. Die Gründe, für diese Entscheidung, müssten hinreichend bekannt sein. Somit hat sich der Wii Part erledigt und Nintendo dürfte die Software-Unterstützung nach Zalda SS komplett fallen lassen. Pikmin für Wii wurde übrigens gestrichen.

Mehr als 15 Minuten nach dem Beginn der Konferenz, betrat Iwata die Bühne und sprach über die Erweiterung der Zielgruppe und zeigte einige CGI Teaser zu kommenden 3DS Spielen wie Mario Kart 3D, Super Mario 3D, Starfox 64 3D, Kid Icarus und überraschender Weise Luigis Mansion 2. Das Spiel, welches bereits auf dem Game Cube für das 3D Display optimiert wurde aber nie in dieser Form auf die Welt kam. Zudem war das Spiel alles andere als erfolgreich, was einen Nachfolger fragwürdig macht.

Reggie war sichtlich begeistert

Reggie Fils-Aimé stellte diese Spiele dann mit Gameplayszenen vor. In Mario Kart kann man nun fliegen, tauchen und sein Kart aus verschiedenen Teilen zusammenstellen. Der Schwerpunkt beim N64 Port Starfox, soll beim 3D Output liegen und bei der Steuerung durch die Bewegungssensoren. Eine großartige Kombination. Super Mario 3D hat ein Identitätsproblem was die Gameplay-Perspektive angeht und Kid Icarus ist ein 3rd Person Shooter, der in erster Linie durch die schlechte Synchronisation auf sich aufmerksam macht. Einzige Überraschung blieb Luigis Mansion 2, ob es eine Positive gewesen ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Anschließend folgte ein Trailer mit zusammengeschnipselten Multispielen, wie Resident Evil, Tetris, Pacman, Tekken und Metal Gear Solid 3D, das anscheinend einer radikalen, grafischen Abspeckkur unterzogen wurde.

Das sah doch schon mal viel besser aus...

Weiter ging es mit dem eShop für den 3DS. Keine neuen Details dazu, alles war schon vorher bekannt. Neu hingegen, war Pokedex 3D, eine Art AR Techdemo, die nur über den eShop bezogen werden kann. Ziel ist es durch AR Marker und Spotpass, in der realen Welt seine Sammlung zu komplettieren. Damit war auch der 3DS auf der Konferenzliste abgehackt, eine ziemlich magere Vorstellung.

Endlich stellte Fils-Aimé Nintendos neue Heimkonsole „Wii U“ vor. Wofür das „U“ steht, weiß keiner so genau. Unique, unifying, Utopia? Laut Reggie, alles auf einmal. Der neue Controller wurde vorgestellt und auf einmal sahen wir uns in fast allen Annahmen bestätigt. Die Gerüchte über einen Controller mit einem 6,2 Zoll großen Display in der Mitte haben sich bewahrheitet, auch wenn die „geleakten“ Designentwürfe falsch gewesen sind. Das Tablet stand so stark im Fokus der Präsentation, dass es jede Menge Verwirrung stiftete. Sogar Iwata hat sich genötigt gefühlt, über Twitter für Aufklärung zu sorgen:

#IwataSays I’d like to help with any confusion – Wii U is an entirely new console, the controller makes it unique

Schreck lass nach!

Bis jetzt wissen viele nicht was das Ganze eigentlich sein soll. Wii U ist eine neue Konsole, die so aussieht wie eine von Apple designte Xbox 360. Der Controller erinnert auf Grund des großen Bildschirms an ein Tablet PC und weist fast das gleiche Button Layout auf, wie die Wii Mote. Sehen wir uns mal die Fähigkeiten des neuen Gerätes genauer an.

Zunächst einmal wären die technischen Leistungsdaten der eigentlichen Konsole. IBM wird die CPU stellen und AMD den Grafikchip. Wie leistungsfähig sie in Wirklichkeit sind, hat Nintendo nicht verraten.

Vergrößern auf eigene Gefahr!

Sieht man sich das Ingamematerial von der Zelda Techdemo an, wird deutlich, dass die Wii U höchstens mit der 360 auf Augenhöhe liegt, wenn überhaupt. Die gezeigte Techdemo mit dem Vogel, war alles andere als beeindruckend, in der heutigen Zeit und Spiele kommen nur selten wirklich an Techdemos heran. Auf Fragen bezüglich dieser Thematik, wich Fils-Aimé im G4 TV Interview permanent aus und betonte lediglich, dass die neue Konsole Auflösungen bis 1080p unterstützt. Das sagt allerdings keinesfalls etwas über die grafische Leistung der Wii U aus.

Die Konsole verfügt über einen HDMI Ausgang und einen internen Flashspeicher, der über USB und Karten erweitert werden kann. Wie es aussieht, haben sich auch die Gerüchte über die fehlende Festplatte bewahrheitet. Über den Spieledatenträger, wurde noch keine echten Details veröffentlicht, nur dass er 25 GB Daten fassen wird. Alles in allem, eine recht dürftige Auskunft, wenn man bedenkt, dass die Konsole spielbar gewesen ist.

Weiter gehts mit dem Controller. Wie schon erwähnt stand dieser im Rampenlicht, da er mal wieder die Neuerung darstellt. Wie schon vermutet, ist seine Fähigkeit den Spieler vom großen TV unabhängig zu machen auch sein Selling Point. Er verfügt neben dem Display, das übrigens immer noch keine Multitouch-Fähigkeiten besitzt und die Inhalte nicht in HD wiedergeben kann, über eine Frontkamera, D-Pad, vier Aktionstasten, zwei Schultertasten und zwei Trigger, Start und Select, Homebutton, so wie den Anschaltknopf. Desweiteren baute Nintendo auch Lautsprecher, eine Kamera, Bewegungssensoren und ein Mikrofon in den Controller ein. Zusätzlich befinden sich zwei Circle Pads an jeder Außenseite, die vom 3DS übernommen wurden.

Somit schuf Nintendo den dubiosesten Gamingkontroller der vergangenen 20 Jahre. Er mach den großen Fernseher überflüssig, weil er die Spiele über sein eigenes Display darstellen kann. Doch wer will den Riesen LCD gegen 6,2 Zoll umtauschen? Wer kleine Bildschirme bevorzugt, spielt auf seinen Handheld. Iwata betonte auf der PK aber, dass der Controller der Wii U nicht als Handheld verwendet werden kann. Der Radius, der zur Konsole eingehalten werden muss, ist so groß wie bei der Wii Mote. Damit kopiert Nintendo wiedermal ein Sonykonzept und setzt es auch diesmal nur halbherzig um. Remote Play ist da schon einige Ecken weiter.

Man verwendet immer noch alte Touchtechnologie + Stylus und verzichtete diesmal sogar auf richtige Analogsticks. Wie es um die Qualität der eingebauten Lautsprecher steht, traut man sich gar nicht zu fragen, wenn man an den Lautsprecher in der Mote denkt. Die Kamera ist wohl wieder aus dem Jahr 2000 in die Zukunft gereist, was das Material des Videochats deutlich vorführt. Und die Frage über die Akkulaufzeit, verkneift man sich besser auch. Wie schwer ist der Controller und wie lange kann man ihn bequem in den Händen halten? Wie gut liegt er in der Hand und wie soll man vernünftig die Tasten unter dem Display erreichen? Wii U verändert mal wieder die Art wie man die Spiele spielt. Aber wer genau will das?

Ganz obskur wird es wenn man von Multiplayer spricht. Im Vorfeld machten sich die Spieler Gedanken um den Preis des Controllers, wenn es um die Anschaffung von eins bis drei weiteren Pads geht. So wie es jetzt aussieht, wird man keine weiteren Tablets brauchen, da die Wii U nur einen erkennen kann. Für den Multiplayer werden Wii Motes verwendet. Der Beweis, für ein komplett undurchdachtes Bedienungskonzept. Auch die restliche Wii Peripherie wie Balance Board und Zapper wurden zwangsläufig  integriert. Resteverwertung aus der Lastgen. Das kommt uns doch sehr bekannt vor.

Nintendos Wii U tritt in die Fußstapfen des 3DS. Angefangen beim Namen, der durch einen unsinnigen Zusatz nur leicht ergänzt wurde, über das Buttonlayout zu den störenden und verwirrenden Gimmicks, die das Casualleben nur erschweren und den Massenmarkt verunsichern. Auch die Hoffnung der ernsthaften Spieler schwindet, selbst nachdem Nintendo einige PS3/360 Ports wie Darksiders 2 oder Ninja Gaiden 3 für ihre Wii Auskopplung bestätigt hatte. Doch wer kauft sich eine zusätzliche Konsole für Spiele, die man sowieso schon spielen kann? Außer einige Sekunden Zelda Wii U und den exklusiven Lego City Stories (soll das etwa das GTA5 der Wii sein?), gab es kaum erwähnenswerte Spiele. Eine bittere Pille, die Nintendofans hier schlucken mussten.

Was den Preis betrifft, wurde lediglich gesagt, dass er höher sein wird als der Wii Startpreis. Einen konkreten Erscheinungszeitraum gibt es ebenfalls nicht. Zwischen April 2012 und dem Ende des Geschäftsjahres 2012 soll die Wii U auf den Markt kommen.

Wie wir schon vermutet hatten, lässt Nintendo auch das Erfolgskonzept der Wii fallen und kehrt zurück zu den N64 und Game Cube Zeiten zurück. Allerdings wird ihnen diesmal kein erfolgreicher Handheld die Haut retten und man steht sehr düsteren Zeiten entgegen. Das sehen auch die Investoren so. Nintendos Kurs fiel um 5,7% nach der Ankündigung der Wii U.

“There were high expectations from the new version of the Wii and this fell far short,” Yusuke Tsunoda, an analyst at Tokai Tokyo Securities Co., said by phone today. “People had expected to see something more at a big event like the E3, but there wasn’t really anything more than what’s already reported.”

Nun bleibt eigentlich die Frage wer die überzeugendste Präsentation dieses Jahr abgeliefert hat. Wer an der Spitze steht, ist keine große Überraschung. Nach den ersten fünf Sekunden von Uncharted 3, hatte Sony den Sieg sicher in der Tasche. Doch wer konnte den zweiten Platz für sich verbuchen? Microsoft verfolgt weiterhin die 180° Wende-Strategie und lässt die Hardcorespieler zurück. Nintendo lässt die Casualgamer auf der Wii verhungern und stellt die Unterstützung ihrer erfolgreichsten Konsole, gerade mal nach fünf Jahren ein. Zum 3DS gab es nichts erwähnenswert-Neues und die Wii U ist eine Frankenstein-Konsole, die aus mehreren Konzepten zusammengewürfelt wurde.

Auch wenn Microsofts PK extrem ernüchternd war, müssen wir sie leider auf den zweiten Platz positionieren, da Nintendo es geschafft hat, neben ihren Handheld auch ihre nächste Heimkonsole in den Sand zu setzen.

Advertisements

110 Kommentare zu “E3 2011: Nintendo – H8’s U

  1. Zitat: „Der Radius, der zur Konsole eingehalten werden muss, ist so groß wie bei der Wii Mote.“
    Bitte einen Link zu dieser Behauptung!

    Und hier noch einTrailer zu Resident Evil Revelations für 3DS (sieht wirklich spitze aus):

  2. @M
    Das war auf der PK unmöglich zu übersehen, oder was meinst du warum die Abstände ständig eingehalten wurden? Warum du das hässliche Video eingefügt hast würde mich auch noch interessieren. 😉

  3. @edel
    Ich möchte eigentlich nur wissen, wo gesagt wurde der Wii U-Controller könne nur im gleichen Radius wie die Wiimote verwendet werden. Kann ja nicht so schwer sein!

  4. @M
    Offensichtlich ist für dich schon der Zusammenhang zwischen Abstand und Radius nicht ersichtlich, daher dürfte das für dich viel zu schwierig werden. 😉

  5. An M:
    Es geht darum, dass der Wii U Controller in der Nähe der Konsole bleiben muss. Genau wie die Wii Mote. Sonst wird die Verbindung getrennt. Was ist jetzt so unglaubwürdig daran?

  6. @edel
    Alles klar, sag doch gleich, daß ihr euch das wieder mal aus eurem Ar… gezogen habt! ^^
    Abgesehen davon ist die Reichweite der Wiimote ca. 20m, also ein Zocken am Fernseher und dann weiterzocken am Häusl (wenn’s mal arg drückt) ist locker möglich. 😀

  7. Nintendo hat gar nicht den Vitality Sensor auf ihrer PK vorgestellt. Das hatten sie keine zwei Monate vorher aber versprochen…
    Liegt entweder auf Eis oder erscheint für Wii U, wie es im Deutschen mittlerweile heißt: Nintendo WirDu. 😀

  8. @cailber
    Ja, wenn man eine 2000 m2 Wohnung hat, so wie ich, kann es schon mal passieren, daß man sich auf dem Weg zum WC schon mal in die Hosen macht, weil man’s einfach nicht mehr schafft! ^^

    @edel
    Radius?! Ich kenn nur Radler! ^^

  9. @M
    Natürlich kennst du nur Radler. Wärst du nur halbwegs clever, dann hättest du dir niemals ein Xbox gekauft und schon gar nicht eine Wii. 😀

  10. Alles schön und gut, aber kann mir bitte jemand erläutern, warum unter dem Screenshot der Zelda-Techdemo „Vergrößern auf eigene Gefahr!“ steht?

  11. @n3vermind
    Verwöhnte Augen von PS3-Gamern könnten einen dauerhaften Schaden davontragen, wenn sie mit etwas derart hässlichem konfrontiert werden. Wir haben nämlich keine Lust nachher dafür zahlen zu müssen. 😉

  12. @M
    Aber sicher doch, oder hast du jetzt plötzlich eine PlayStation 3 gekauft? Immer schön bei der Wahrheit bleiben, nimm dir mal an uns ein Beispiel. 😉

  13. Diese Unvoreingenommenheit muss ich ja wirklich loben 😉 Aber mal im Ernst, man kann auch wirklich – wirklich – schlechte Sachen an der PS3 finden, kein Grund die dermaßen zu pushen und den Rest runterzumachen. Die Wii U st wirklich Mist meiner Meinung nach aber dass du die Grafik von Resident Evil auf dem 3DS runtermachst finde ich ein bisschen gewöhnungsbedürftig in Anbetracht der Tatsache dass das ein Handheld ist.

  14. @vNews
    Die Wii U ist Mist. Darin sind wir uns, wie du richtig festgestellt hast, einig. Resident Evil sah in den ersten gezeigten Videos wesentlich besser aus, du musst zugeben, dass hier stark nach unten korrigiert wurde.

    PS.: Wir pushen hier nichts, hier geht es nur um die knallharten Fakten und diese knallen wir ohne Umschweif auf den Tisch. Das macht uns nicht besonders beliebt, aber dafür glaubwürdiger als andere.

  15. Trotzdem ist das gezeigte immer noch beeindruckend für einen Handheld.
    Naja, subjektiv ist schonmal anders, glaubwürdig ist das denke ich mal auch nicht, wenn man sich alleine schonmal den Vergleich der beiden LA Noire Versionen anschaut.

  16. @vNews
    Nur wenn man PS Vita noch nicht gesehen hat. Der Handheld von Sony macht wirklich alles besser als Nintendos 3DS. Und schlecht wird einem beim Spielen auch nicht. 😉

  17. Gekonnt übergangen.
    Ich habe nicht gesagt dass die Grafik die beste sei, nur beeindruckend und man muss den 3D Effekt noch dazurechnen, welcher leider indiskutabel ist 😉 Ich bin leider ziemlich .. unüberzeugt von PS Vita muss man dazu sagen, besitze aber auch keinen 3DS und werde mir auch keinen anschaffen.

  18. @vNews
    Der ist in der Tat indiskutabel, denn nach ein paar Minuten wird einem schlecht wenn man ihn nicht ausschaltet. Dieses Problem ist bekannt und wurde von führenden Kapazitäten aus dem Bereich der Medizin schon zahlreich bestätigt.

  19. Erkläre das einem Kind, welches unbedingt „auch 3D will will will“. Und das ist leider die Zielgruppe und keine Hardcore-mega-imba-Gamer! Desweiteren lässt sich der 3D Effekt auch ausschalten, und zurück bleibt ein Nintendo DS, ein bereits auf dem Handheld Markt etabliertes Gerät welches man mitnichten als FAIL bezeichnen kann.

  20. Damit Nintendo Geld scheffeln kann. Weil 3D momentan „IN“ ist möchte jeder Heranwachsende so ein Ding haben und durch unglaublich fachlich versierte Eltern werden die Dinger halt gekauft, obs der 3D Effekt nun bringt oder nicht. Nintendo verfehlt sein Ziel also nicht, auch ich muss zugeben ich würde mir den Effekt gerne mal ansehen und werde wohl auch demnächst zu MM fahren, aber ich werde mir das Ding nicht zulegen da ich Handhelds eher als Zeitverschwendung sehe.
    Aber mal so aus Fanboy-Sicht, was hat mir PS Vita denn großartig neues zu bieten wofür ich viel Geld bei Sony lassen sollte?

  21. @news
    Wenn du den 3DS testest, lass dir Pilotwings Resort zeigen, oder, falls es dann schon am Markt ist, Zelda – Ocarina of Time 3D! 😉

  22. @M
    Die Propaganda kannst du dir sparen, im Vergleich zum 3DS ist der Blickwinkel ein Traum. Das kannst du auch an seinem Fazit erkennen, denn er schreibt:

    „I’m still onboard with the PlayStation Vita. I still plan on buying one.“

    Das sagt ja wohl alles und wischt deine Bedenken locker vom Tisch. 😉

  23. vNews schrieb:

    „Und das ist leider die Zielgruppe und keine Hardcore-mega-imba-Gamer!“
    Damit liegst du leider falsch. Der 3DS hat die ernsthaften Spieler zur Zielgruppe und nicht die kleinen Kids. Deswegen ist er auch so erfolglos und wird letztendlich scheitern. Der 3D Effekt ist zudem ein Faktor der die Absatzzahlen ausbremst, anstatt sie anzukurbeln.

    Die PSV bietet alles was das Gamerherz begehrt. Man müsste die Frage eigentlich umdrehen und die Leute fragen was das Gerät können sollte, damit man als Kunde Interesse zeigt.

  24. Dass man Vita durch das rückseitige Touchpanel etwas anders halten muss als die PSP sollte klar sein, das hat aber nichts mit dem Betrachtungswinkel zu tun.

    Denny Crane

  25. @M
    Muss man beim Handy auch. Du kannst es zum telefonieren auch nicht an den Hintern halten und dich dann über die Qualität beschweren. 😉

  26. @ Team Caliber
    Das macht relativ wenig Sinn was du da erzählst, woher nimmst du die Infos? Der 3D Effekt ist aber DER Aufhänger, der bremst nicht, der pusht aber wie schon gesagt, hast du irgendwelche Tabellen, Zahlen oder Diagramme die deine – gewagten – Thesen belegen?

    Mir persönlich wäre die PSV viel zu überfüllt und Sony setzt sich anscheinend zu Ziel Titel der PS3 auf Handhelf Größe zu schrumpfen, ob das gelingen wird ist fraglich..

  27. Bei so ziemlich jedem Gerät muss ich darauf achten, wie man es hält.
    Halte ich mein Telefon verkehrt herum funktioniert es auch nicht so wie vom Hersteller gewollt.

    Denny Crane

  28. An vNews:

    Das ist keine gewagte Theorie, sondern eine auf Grundlagen gebildete Analyse der Situation. Sowas kann man natürlich nur auf die Beine stellen, wenn man sich ernsthaft mit der Videospielwelt beschäftigt und nicht alles leichtgläubig übernimmt. Sieh dir mal die Umfrage an, die kürzlich in Japan durchgeführt wurde:

    Why is Japan not buying the 3DS?

    1. Price is high/waiting for a price drop
    2. Satisfied by DS/DSi
    3. Worried about eye strain
    4. Worried about getting sick from the screen

    Sieh dir 3 und 4 an, dann weißt du Bescheid.

    Und was lässt dich bitte glauben, dass sich der 3DS an Kinder richtet?

  29. @edel & crane
    Das sind ja mal witzlose Vergleiche! Der Sache näher kommt da schon eher das iPhone 4 mit seinem „Antennen-Sweetspot“.

  30. Ja wie konnte ich nur vergessen dass sich Nintendogs 3D an alle Hardcore Gamer da draussen richtet 😉
    Aber im Ernst, Nintendo will neue Wege mit dem 3DS eingehen wozu natürlich auch gehört erwachsene Zielgruppen anzusprechen, aaaber die Referenztitel (z.B. Pilotwings) lassen eher eine jüngere Zielgruppe vermuten. Aber gut, wenn wir hier schon „Analysen“ anführen, bitte ich um eine Quellenangabe dafür, da man nicht allen Umfragen unbedingt viel Beachtung oder Glauben schenken sollte.

  31. @M
    Die Vergleiche sind erstklassig und treffen den Nagel auf den Kopf. Du musst nur ein wenig länger darüber nachdenken, dann wirst du es auch erkennen. 😉

  32. An vNews:

    Du machst an einem einzigen Spiel also die Zielgruppe eine gesamten Plattform fest? Ziemlich gewagt. Was ist mit Street Fighter, Zelda, Resident Evil, Ridge Racer, Dead or Alive, Metal Gear Solid, Samurai Warriors, etc. Richten sie sich auch an Kinder? So sieht die Masse des 3DS Lineups nämlich aus. Solche Spiele findest du kaum auf dem normalen DS. Wie ich schon sagte, du liegst in diesem Punkt daneben.

    Hier ist die Quelle für die Umfrage:

    http://www.andriasang.com/e/blog/2011/06/01/goo_3ds_survey/

  33. Nein, das Wort Referenztitel war falsch gewählt, aber das Anfangslineup war nicht grade eine bestimmte Richtung gepusht, nur Nintendo hat dieses Image der Familien- und Kinderkonsole, was natürlich auch die Erwartungen an den 3DS beeinflusst. Natürlich kann man jetzt alle Spiele einer bestimmte Sparte nennen und auf Gegenbeispiele warten, aber das gab es auch schon beim normalen DS und ist nicht grade eine nennnenswerte Richtungsänderung.

    Gut über diese Quelle fehlen mir schlichtweg die Infos, da muss ich dir Recht geben.

    ABER: Mach dir doch einmal bewusst, der exzessive CSS, COD oder WOW Zocker wird kaum auf den Nintendo 3DS umsteigen und das hatte Nintendo auch nie vor.

  34. An vNews:

    Ich glaube du vermischt die Zielgruppen etwas zu sehr. CSS, COD oder WOW Zocker sind PC oder 360 Spieler, keine primär Handheldbegeisterte. Diese werden sich in erster Linie auch nicht die PSV kaufen. Du bist das beste Beispiel. 😉
    Nintendo ist hinter den PSP Spielern her und nicht mehr hinter kleinen Mädchen und desperate Housewives. Das Zeigt die Gesamtheit des Spielelineups, die Verkaufszahlen der Spiele und natürlich die Verkaufszahlen des Gerätes selbst.

  35. Eine Zelda-Ankündigung ist mehr wert als alles was Sony und MS zusammen gezeigt haben 😉

  36. Also wenn Zelda so aussieht wie auf der Demo, dann ist die WII U zu 100% gekauft. Weil Zelda ist das einzige Spiel worauf ich neidisch auf Nintendo bin.

  37. Hallo Pikmin 3 wurde auf der Wii gestrichen da es auf der Wii U erscheint.
    Und ich zitiere mal
    „So wie es jetzt aussieht, wird man keine weiteren Tablets brauchen, da die Wii U nur einen erkennen kann. Für den Multiplayer werden Wii Motes verwendet.“
    Das ist nur eine Vermutung von euch warum sollte die Wii U nur einen Controller unterstützen sollen?
    Und zu den Namenzusätzen,da tun sich Ms und Sony auch nicht anders.
    Sagen wir mal Sony bringt in ein FW update die Funktion „PSV als Controller wie bei Wii U“ dann wäre es bestimmt wieder super und toll.

    Ps. Wiiuwiiuwiiuwiiu die Feuerwehr ist da =p

    Ich habe alle 3 Konsolen bin also unparteiisch

  38. Zitat von Neoreal
    Ich habe alle 3 Konsolen bin also unparteiisch

    Das Interessiert die Idioten nicht, die sagen Trotzdem das man ein Xbox Fanboy ist. Oder wenn man mal ein negatives Wort über Sony sagt, dann komm sonne Antwort mit du hast doch keine Playstation.^^

  39. Hmm mit den Controller das schon doof.
    Aber ganz ehrlich jetzt mal man benötigt eh keinen 2 Controller mehr das bisschen FIFA und Tekken was zu 2 t gezockt wird! Es sind alle Games Onlinefähig und das was man mit 4 Leuten spielt sind nur Fungames wo eine Wiimote locker reicht. Versuche doch mal ein gutes Coop Offlinegame zu finden gibt so gut wie garnix alles Online (finde ich schade) Army of Two war ok aber sonst ?

  40. @Neoreal
    Nintendo hat mit der Wii einen Plattform aufgebaut, welche das gemeinsame spielen vor dem TV gefördert hat. Das machen sie jetzt gerade wieder kaputt, ich frage mich was die sich dabei gedacht haben. Die arbeiten praktisch gegen all das, was sie in den letzten Jahren aufgebaut haben. Ich hoffe das geht nicht in die Hose.

  41. Ne bleibt wie vorher alle fuchteln und hüpfen vor der Glotze rum nur das man jetzt mehr in die Core Games Ecke hineinmöchte! Was ihr nicht erwähnt habt ist die Wii U zwar abwärtskompatibel ist aber keine Gc kann, und das schlimmste sie rechnet nix hoch Wii sieht auf Wii U genauso besch….eiden aus.

  42. @Neoreal
    Das sie kein GC unterstützt war klar, Nintendo geht immer nur einen Stufe zurück bei der Kompatibilität. Da war also nichts anderes zu erwarten. Das die Wii-Games nicht scaliert werden ist natürlich lächerlich, kein Ahnung was die sich dabei gedacht haben. Interessant wären mal die Specs der Wii U, langsam könnte Nintendo mal damit rausrücken.

  43. Zitat von Edel
    @Buja
    Das fandest du gut? Hattest du nicht geschrieben, dass du eine PS3 hättest?

    Hab ich auch, aber was hat das jetzt mit Zelda zu tun?
    Den Controller Find ich auch scheiße, vielleicht ändert der sich ja noch.
    Momentan sieht der aus wie ein Backstein^^

  44. @Buja
    Beim Controller hast du recht, der sieht übel aus und ich kann mir nicht vorstellen, dass man den lange ohne Probleme halten kann.
    Was Zelda mit der PS3 zu tun hat? Na es sieht im Vergleich zu PS3-Games nicht besonders gut aus. 😉

  45. @edel
    Du immer mit deiner Grafik, Grafik hat rein Garnichts vom Spielverhalten oder vom Spielgefühl zu tun. Es gibt Spiele die haben Gute Grafik und sind total langweilig.

  46. @Buja
    Sicher gibt es solche Spiele. Aber es gibt auch Games die beides bieten und wenn ich die Wahl habe, dann nehme ich diese. 😉

  47. Dann kannst du mir auch bestimmt erzählen, wo ich ein Spiel wie Zelda ( Muss jetzt nicht Zelda sein aber so ähnlich) auf der Xbox oder auf der Playstation gibt. Hab es noch nicht entdeckt.

  48. An Buja:

    Sollte das Nintendofans nicht ganz schön traurig machen? Außer das gestrichene Pikmin 3, das jetzt für Wii U erscheinen soll, wurde noch kein einziges First-Party Game bestätigt, nur PS3/360 Ports, die auch noch runtergeschraubt werden müssen, weil die neue Wii offensichtlich nicht mit der jetzigen Generation mithalten kann.

  49. @edel
    Hab mir grad ein Gameplay von dem Spiel Angekuckt, das Spiel geht doch wohl voll in eine Andere Richtung. Sieht aus wie ein Hack and Slay Spiel, nicht wie ein Abenteuer Spiel wie Zelda.

  50. @caliber
    Mir ist eigentlich egal was für die Wii U (Irgendwie Schwul der Name^^) rauskommt, mich Interessiert eigentlich nur Zelda. Wie gesagt das ist das einzige Spiel worauf ich auf Nintendo Neidisch bin.

  51. Das letzte Zelda, das als Abenteuerspiel bezeichnet werden kann, erschien für das SNES.
    Ich kann dir nur zu Puzzle Quest raten, das ist genau so wie die modernen Zeldas. 😉

  52. Warum muss mein Kommentar auf Freischaltung warten, hab ich was falsches gesagt.^^

  53. @Buja
    Nein, das geht in gleiche Richtung. Spiel es einfach mal an und dann wirst du mir Recht geben. Es gibt einfach unheimlich viele Parallelen, man sieht deutlich, dass die Programmierer sich an Zelda orientiert haben. 😉

  54. Zitat von Caliber
    Ich kann dir nur zu Puzzle Quest raten, das ist genau so wie die modernen Zeldas.

    Hast du Zelda überhaupt mal gespielt, das was du meinst ist so ein Komisches Stein Spiel.^^

  55. Top Arbeit edelcaliber. Solche Arbeit sucht man bei edelkrieg vergebens. 😀

    Ich kann euch eigentlich in allen Punkten zustimmen. Allerdings werdet ihr ja nicht gezwungen das Bild auf euren Controller zu streamen. Darauf werden ja hauptsächlich die Menüs angezeigt und wenn ihr die schnauze vom TV und Sofa voll habt, dann streamt ihr es einfach auf den Cotroller und legt euch ins Bett und zockt da weiter.

  56. @Bob
    Nur wenn der Abstand zu Konsole nicht zu weit ist, man kein HD wünscht, keinen guten Klang haben möchte und man extrem starke Oberarme hat. 😀

  57. An Bob:

    Wenn ich die Schnauze von TV und Sofa voll habe, mache ich den TV aus und gehe pennen. Wieso sollte ich das Spiel mitnehmen wollen? Und selbst wenn es Leute gibt, die es so machen wollen, ist das jetzt der große Selling Point, die große Innovation, die sie zum Kauf animieren soll?

    Es gibt keine Bereicherung, nur komplizierte Umstände. Aber dazu später mehr.

  58. @caliber
    Glaub mir, ich finde die Idee dahinter auch total undurchdacht, wenn nicht sogar wahnsinnig und bescheuert. Für Singleplayer bzw Only-Online-Multiplayer wird WiiU wohl was cooles sein, für lokalen Multiplayer versteh ich nicht ganz, wie Nintendo so ein egoistisches Tablet rausbringen kann. Ach, es geht bei WiiU ja nun um dich! 😀

    Aber die Konsole wird trotzdem gekauft, einfach weil es Nintendo ist. 😉

  59. Auch wenns grade eher unpassend ist, muss ich ein großes Lob, vor allem an Caliber, aussprechen, da er es schafft, alle Behauptungen irgendwie logisch zu unterlegen und selbst mich zum Nachdenken bringt .. Deine Arbeit hier ist Top!

  60. „@Rüdiger
    Dafür wurde viel zu wenig gezeigt, praktisch weiß man nichts vom Game. ^^“
    Selbst, wenn es das schlechteste Zeldaspiel der letzten 15 Jahre wird ist es wohl noch besser als der Rest…da müsste schon einiges schieflaufen,. damit das in die Hose geht.

  61. @Rüdiger
    Besser als welcher Rest? Wenn du dich auf das Angebot aus dem Hause Nintendo beziehst, dann hast du vielleicht Recht. Auf der PlayStation 3 kannst du mit einem Zelda jedoch nicht punkten, hier gibt es wesentlich bessere Titel.

  62. Bessere Titel auf der PS3? Daß ich nicht lache…

    Zelda ist nicht ohne Grund so erfolgreich und seit Ewigkeiten DER Systemseller schlechthin für Nintendo-Konsolen.

    Und warum wurde das Zelda-Konzept wohl seit „A Link to the past“ weitgehend unangetastet gelassen?

    Richtig; weil es immer noch so gut funktioniert wie am ersten Tag.

  63. An Diggler:

    Das Zelda Konzept wurde seit „A Link to the past“ weitgehend unangetastet gelassen? Du hast anscheinend nicht die leiseste Ahnung wovon du da schreibst 😉

  64. Äääh… jemals Zelda gespielt?

    Der Aufbau ist eigentlich immer derselbe; das kannst du doch unmöglich bestreiten…

  65. An Diggler:

    Der Aufbau ja, aber keinesfalls das Konzept. Das hat sich gehörig verändert, über die Zeit. Und das hast du in deinem Kommentar erwähnt, nicht den Aufbau.

  66. Mit Konzept meinte ich selbstverständlich den Aufbau und die vielen repetitiven Gameplay-Elemente, die sich durch die Zelda-Laufbahn zieht.

    Mir ist schon klar, daß nicht seit Jahren immer wieder dasselbe Spiel verkauft wird.

  67. An Diggler:

    Konzept und Aufbau sind aber zwei völlig verschiedene Dinge. Zwei spiele könnten den selben Aufbau haben aber sich durch ihre verschiedenen Konzepte stark von einander unterscheiden.

  68. Da hast du sicher recht und meine Wortwahl war ein stückweit unpräzise; angesichts des Zelda-Beispiels wird dir aber doch wohl klar gewesen sein, auf was ich hinauswollte.

  69. An Diggler:

    Ja, ich weiß worauf du hinaus willst und ich weise dich nochmal darauf hin, dass das nicht stimmt. 😉
    Zelda entwickelte sich von einem Action Adventure mit starken RPG Elementen zu einem Dungeon Crawler, der seinen Schwerpunkt auf das lösen von Puzzles legt. Somit haben moderne Zeldas nur wenig mit dem einstigen und besten Zelda: a link to the past gemeinsam.

  70. Dann nenn mir doch bitte mal die „starken RPG-Elemente“ aus „A Link to the past“, die in den Fortsezungen fehlen.

    Danke im Vorraus.

  71. An Diggler:

    Eine umfangreiche und hübsche Außenwelt, die man erforschen möchte wurde zweckmäßig zusammengeschrumpft. Du wirst nur noch am Händchen durch die Welt geführt, während du die Puzzleteile zusammenfügst. Gekaufte Gegenstände braucht man nicht, neu gelernte Kampftechniken bringen nicht mehr Unterhaltung, etc.

  72. @Diggler
    Du kannst ruhig darüber lachen, unwahr wird es deshalb noch lange nicht. Schau dir beispielsweise mal Darksiders an, das bietet alles was Zelda hat und das wesentlich durchdachter undanschaulich präsentiert. ^^

  73. @Caliber:
    Aha. Das sind also „starke RPG-Elemente“. Hast du jemals ein RPG gespielt?

    Mal abgesehen davon, daß alle diese Dinge auch genauso in den Nachfolgern vorkommen. Ob dir die Umsetzung dann qualitativ gefällt ist ne andere Sache; hat aber nix damit zu tun, ob Zelda noch immer so ist wie bei „A Link to the past“.

  74. @Diggler
    Diese Frage müsste man eigentlich dir stellen, denn du weißt offensichtlich nicht was das bedeutet. 😉

  75. Ein mal wieder sehr intelligenter Kommentar, der gewohntermaßen null Inhalt, aber dafür jede Menge automatisierter Phrasendrescherei bietet.

    Respekt Edel, du bist und bleibst die große Konstante dieser Site.

  76. @Diggler
    Was genau hast du denn wieder nicht verstanden? Du hast doch TC unterstellt, er wüsste nicht was ein RPG ist. Begründet hast du das mit keinem Wort. aber mir unterstellst du hier „Phrasendrescherei“. 😉

  77. Lies dir doch mal den kompletten Dialog durch und beschränk dich nicht auf den letzten, auf diese Weise natürlich völlig unzusammenhängenden Kommentar.

    Daß man dir aber auch alles erklären muss…

  78. @Diggler
    Was redest du dich jetzt schon wieder raus? Du kannst diese Unterstellung nicht vernünftig begründen. 😉

  79. Muss ich auch nicht. Jeder der den Dialog verfolgen kann, weiß daß ich recht habe.

  80. Und ein Edel, der mißliebige Kommentare mal nicht sofort löscht, wäre gar etwas elementar Neues.

  81. @Diggler
    Schreib was zum Thema, dann bleiben die auch stehen. Ist eine einfache Regel – sie zu befolgen ist leicht. 😉

    PS.: Ich habe keine Kommentare gelöscht, das war leider jemand schneller.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s