XBOX 360, die PlayStation 2 des kleinen Mannes

Angeregt durch eine Diskussion in unserem Kommentarbereich und auf ausdrücklichen Wunsch unserer Community, zeigen wir auf, dass die XBOX Marke, nichts weiter ist, als eine Nachahmung der PlayStation-Ableger.

Beleuchten wir zunächst Microsofts geschäftlichen Werdegang. Um es schnell auf den Punkt zu bringen: Microsofts Strategie bestand, seit Gründung des Unternehmens, aus dreisten Diebstählen und Kopien fremder Ideen und Konzepte. Später kam auch das Aufkaufen dieser, samt kompletter Firmen und Unternehmen hinzu. Das Klauen und Kopieren wird aber parallel dazu fortgesetzt. Ein aktuelles Beispiel ist der verlorene Patentstreit gegen eine kleine kanadischen Firma namens i4i, der MS 290 Millionen Dollar kosten wird.

 Es folgt ein kurzer Auszug, aus dem Buch „Die Dagoberts: Eine Weltgeschichte des Reichtums – von Krösus bis Bill Gates“ von Detlef Gürtler, das einleuchtend erklärt, auf was sich Microsofts Erfolgsgeschichte eigentlich stützt:

  • Die grafische Benutzeroberfläche wurde im Januar 1984 von Apple auf den Markt gebracht. Windows von Microsoft in der ersten Version im November 1985, und erst die Version 3.0 von 1990 wurde ein Erfolg.

  • Die ersten wirklich brauchbaren Textverarbeitungsprogramme hießen Wordstar (Markteinführung 1979) und WordPerfect (1980). Word von Microsoft folgte erst 1983.

  • Die Mutter aller Kalkulationsprogramme hieß Visicalc und wurde 1977 von Dan Bricklin entwickelt – der jedoch versäumte ein Patent anzumelden. Microsofts Multiplan (1983) und Excel (1987) waren in allen Funktionen schlechte Nachbauten von Visicalc. Bricklins Firma Software Arts wurde von der Marktmacht der Nachahmer überrollt und verkaufte schließlich 1985 die Rechte an Visicalc für 800000 Doller an die Softwarefirma Lotus.

  • Der erste Internetbrowser hieß Mosaic und wurde 1993 Mark Andreessen programmiert. Als Netcape Navigator erobert er den Weltmarkt – und ab 1995 verdrängte ihn der weitgehend baugleiche Internet Explorer von Microsoft.

Gleichzeitig legen wir jedem Interessierten den Film „Pirates of Silicon Valley“ ans Herz, der ebenfalls klar macht, dass MS das Wort Innovation nur vom Hörensagen kennt. Im Grunde könnte dieser Artikel mit dem Verweis auf dieses Buch und den Film, an dieser Stelle enden, aber die SDFG hat es sich noch nie so einfach gemacht. Da nun klar ist, wie Microsoft vorgeht, sollten wir die Gründe für deren Markteinstieg in den Vedeospielsektor näher betrachten.

Microsofts Kerngeschäft ist seit Anbeginn der PC Bereich gewesen. Betriebssysteme, Browser, Text- und Grafikprogramme, Computerspiele, eben Software aller Art. Mit wachsendem Erfolg, begründet vor allem auf das Geschäft mit Betriebssoftware, versuchte das Unternehmen in anderen Bereichen Fuß zu fassen. Da das Videospielgeschäft boomte, stieg auch Microsoft dort ein, mag sich der eine oder andere denken. Doch dieser Einstieg hatte viel schwerwiegendere Gründe.

Ein kläglicher Versuch den PC als Gamingplattform zu retten

Schon mit der Einführung der PlayStation 1 sah sich Microsoft in ihrem Spielebereich stark bedrängt. Sony machte nicht nur Nintendo und Sega Konkurrenz, nein, auch Microsofts Spieleplattform Windows, hatte erheblich an Sonys Einstieg zu knabbern. Wie sich die Situation seit damals entwickelt hat, können wir heute wunderbar sehen. Den Großteil ihres Umsatzes, machen Spieleentwickler auf Konsolen, während auf dem PC nur noch bestimmte Nischen erfolgreich bedient werden können und Raubkopierer die Plattform tiefer in die Versenkung treiben.

Der Wolf im Schafspelz

Microsoft hatte also keine andere Wahl, als eine eigene Konsole ins Rennen zu schicken, um die Verluste im Computerspielbereich zu minimieren. Die Einführung der XBOX, Ende des Jahres 2001, ist ein klassischer Microsoft Schachzug gewesen. Mit so wenig Aufwand wie möglich, steckte man PC Technik in eine riesige Plastikhülle, gab dem Kind einen seltsamen Namen und verkaufte es als Videospielkonsole. So musste man sich nicht all zu weit von seinem Revier entfernen und den PC Entwicklern wurde die Umstellung sehr einfach gemacht.

Die Software, die auf der XBOX erschien, war dementsprechend PC lastig. PC Spieler konnte das Konzept nicht lange überzeugen, da sie zu der Zeit noch den Aufrüstwahn brav mitgemacht haben. Die XBOX bot diese Möglichkeit aber nicht in diesem Umfang. Lediglich die Festplatte konnte ersetzt werden. Alle anderen blieben lieber bei der PlayStation 2, da das Spieleangebot einfach viel breiter gefächert war und die Konzentration der Drittanbieter gänzlich auf dieser Plattform lag.

Microsofts Einstieg ins Konsolen-Business war kein kompletter Reinfall, schließlich haben sie, was die Verkaufszahlen angeht, letzte Generation den zweiten Platz belegt und Konsolen-Veteranen wie Sega oder Nintendo auf die unteren Ränge verwiesen. Jedoch war der Abstand zum ersten Platz so groß, dass dieser Umstand wirklich keine Rolle spielte. Damit ging Microsoft mit ungefähr vier Milliarden Dollar Verlust aus ihrer ersten Konsolen-Generation heraus. Mit der XBOX 360 entfernten sie sich etwas weiter vom PC Image und versuchten die Erfolgsgeschichte der PlayStation 2 zu wiederholen.

Das Licht am Ende des Tunnels

Die PlayStation 2 kam früher auf den Markt als Nintendos Game Cube und Microsofts eigene Konsole. Also könnte der Erfolg zum Teil darin begründet liegen, dachten sich die schlauen Köpfe bei MS und brachten ihre Nachfolgekonsole ebenfalls als erstes auf den Markt. Dies hatte aber gravierende Konsequenzen nach sich gezogen: Zum einen musste MS die Unterstützung ihrer ersten Konsole ganz fallen lassen, zum anderen resultierte der erzwungene Frühstart im RRod-Desaster, der Microsoft noch heute viel Geld kostet. Das Vertrauen in die Plattform war also gleich zweimal auf die Probe gestellt worden.

Was die Hardware angeht, blieb man weiterhin bei bekannter PC Architektur, um es den Entwicklern immer noch einfach zu machen. Man erinnere sich an Gabe Newells Aussagen bezüglich der komplizierten PS3 Hardware und dem damit verbundenen Umständen für Spieleentwickler. Microsoft profitierte ganz klar von den Fehlern, die Sony bei der Einführung der PlayStation 3 begangen hat. Den sehr hohen Preis wollte kaum jemand für eine Videospielkonsole aufbringen, auch wenn die Konsole viel mehr bot als Videospiele. Auch lief die PlayStation 2 noch viel zu gut um die Spieler vom teuren Aufrüsten zu überzeugen. Sie ist ja heute noch kaum aus den Verkaufscharts weg zu denken.

Zu edel für den Durchschnittsgamer

Ideale Bedingungen also für Microsoft, die ihre eigene Version der PS2, mit verbesserter Grafikpower auf den Markt schossen. Die eigentliche Nachahmung der PlayStation Marke lag darin, die Spiele, die Sonys Konsole so erfolgreich machten, dem interessierten Kunden auch auf der eigene Plattform zugänglich zu machen. Viele Millionen Dollar wurden für Exklusivdeals rausgehauen um PlayStation Titel auf die XBOX 360 zu bringen. Tekken, Final Fantasy, Devil May Cry und viele andere Spielemarken, die vorher in erster Linie nur auf Sonys Konsolen erhältlich gewesen sind, konnten auf die MS Konsole übertragen werden. Exklusive Erweiterungen für GTA oder andere Spiele, sollten dem Ganzen noch die Krone aufsetzen und auch PlayStation 2 Besitzer vom Umstieg auf die 360 überzeugen.

Selbst da konnten die Japaner noch widerstehen

Um auch die Japaner zu locken, verfolgte Microsoft eine aggressive Strategie, um Sony selbst im Heimspiel zu bezwingen. Japanische Rollenspiele wurden massenhaft produziert, die zunächst nur auf der MS Konsole spielbar waren. Square Enix, Namco Bandai und selbst der Erfinder von Final Fantasy, haben sich kaufen lassen. Auch andere Marken, zugeschnitten auf den japanischen Markt sollten die Verkaufszahlen ankurbeln. The Idol Master und Konsorten waren ebenfalls exklusiv und der Beweis für die Wichtigkeit dieses Marktes.

Selbst Casualgames wie Singstar oder EyeToy, die auf der PlayStaion 2 sehr beliebt waren wurden von Microsoft, in einer eigenen Version ins Spieleportfolio aufgenommen. Lips und You’re in the Movies waren nicht weniger dreiste Kopien, als alles was MS bis dahin auf die Beine gestellt hat. Doch die PS2 zu kopieren scheint nicht ausgereicht zu haben. Auch beim PS3 Konzept wird sich gerne bedient. “ It Only Does Everything“ will auch Microsoft bieten können und versucht seit Jahren Fähigkeiten in die Konsole zu integrieren, die zwar Film-, Musik- und Werbeplattformen weiterhelfen aber gleichzeitig dem eigenen Geschäft schaden, vor allem wenn man versäumt neue Spielesoftware nachzuliefern. Sony hingegen fährt ziemlich gut mit diesem System, da sie ihre Finger auch in der Musik- und Filmindustrie haben und es trotzdem schaffen den Videospielakpekt klar im Vordergrund zu halten.

Viel kleiner als das Original

Microsoft brachte sogar eine Slim Revision ihrer Konsole raus, die das erste Modell der PS3 nachahmen sollte. Schwarzer Klavierlack, sesitiv touch Knöpfe und die integrierte Festplatte und Wlanadapter, führen weitere Kopierversuche deutlich vor Augen. Nur das Netzteil bekommen sie einfach nicht ins Gehäuse, so viel zu „slim“.

Doch vor mehr als zwei Jahren hat Microsoft erkannt, dass auch diese Strategie zum Fehlschlag führte. Sony begann sich aufzurappeln und fand endlich zur alter Stärke wieder. Ab da an, zeigte sich, dass das Original immer noch geschätzter ist. Microsofts Exklusivdeals zerbröckelten und schafften es zum Großteil auch auf die PS3. Die Japanstrategie war ein Schuss ins Blaue, da sich der extreme Aufwand überhaupt nicht rentiert hatte. Egal ob es an kulturellen Begebenheiten oder anderen Ursachen liegen mag, die Japaner wollen von der 360 nichts wissen. Exklusive Marken wie Bioshock, Mass Effect oder Ninja Gaiden, die die XBOX 360 definiert hatten, sind heute auch auf der PS3 spielbar und das oft in einer besseren Fassung. MS musste mehrere, eigene Spieleschmieden schließen und war gezwungen, sich mehr auf Drittanbieter zu verlassen. Der einzige der ihnen heute noch loyal zur Seite steht, ist Epic Games. Wie lang aber noch Gears of War konsolenexklusiv bleibt, steht in den Sternen.

Seit jeher ein schlechter Witz

Der Erfolg der XBOX 360 als PS2 Klon, der die ersten drei Jahre anhielt, ist also auf folgende Punkte zurückzuführen:

  • Frühe Markteinführung überzeugte Technikbegeisterte und PC Spieler.

  • Der (augenscheinlich) niedrige Anschaffungspreis, im Vergleich zur PS3.

  • Sonys anfängliche Fehler, die bei der Einführung gemacht wurden (Preisgestaltung, Marketing).

Inoffizielle 360 Werbung

Der Fehlschlag liegt hingegen in diesen Punkten begründet:

  • Die 360 war so konzipiert worden, dass man zwar mit der Grundausstattung spielen konnte, jedoch für das Gesamtpaket richtig bluten musste. Ein Peripheriemonopol wurde von MS auf ihrer Konsole etabliert, sodass Hardware zu absurden Preisen gehandelt wurde. Kleine Festplatte für beinahe 200€, Wlanadapter für 80€, HD-DVD Addon für 200€, Controller mussten mit Akkus nachgerüstet werden, kostenpflichtiges Onlinesystem, nutzlose Faceplates für 20€.

Enttäuschte Wii Fans bevorzugen die 360 als billige Zweitkonsole

  • Die XBOX 360 hat keine eigene Identität aufbauen können. Diese bildet sich in erster Linie durch Exklusivspiele. Davon hat die 360 momentan vier Marken: Halo, Forza, Fable, Gears. Alan Wake kommt nach neuesten Entwicklungen und mit aller Wahrscheinlichkeit nach, auch auf Sonys Plattform. Gears vermutlich auch. Deswegen wird sie gerne von enttäuschten Wii Spielern als Multititelkonsole genutzt.

  • It Only Does Everything kann die 360 nicht bieten, weil MS nicht zukunftssicher gebaut hat. DVD und HDMI 1.2 machen die neuesten Trends nicht mit und somit muss Microsoft den Preis ihrer Konsole immer unter dem der PS3 halten, da die Konkurrenz deutlich mehr bietet. Das suggeriert auch die billige und minderwertige Stellung der XBOX 360, weswegen sie vornehmlich von jüngeren, männlichen Spielern bevorzugt wird, deren finanzielle und andere Möglichkeiten stärker eingeschränkt sind.

Das Erfinden überlässt man bei Microsoft lieber anderen Unternehmen

Statt eine eigene Zielgruppe zu suchen und bedienen, wollte Microsoft etwas von Sonys Kuchen abhaben. Doch zwischen dieser und letzter Generation, haben sich einige Dinge entscheidend verändert. Mit dem riesigen Erfolg der Wii, fand MS ein neues Konzept, das kopiert werden musste. Die Miis haben sie ja schon erfolgreich in Xbl eingebaut. Zwar erinnert Kinect ganz offensichtlich an Sonys EyeToy, doch die Idee dahinter ist die blanke Bewegungssteuerung. MS vereinfacht das Wii Prinzip noch weiter und versuch nun Nintendos Kuchen anzuschneiden. Dabei machen sie wieder die typischen Microsoftfehler.

Man wartete nicht bis zur nächsten Generation um sein Image von Shooterkonsole für 12 jährige Rotzbängel, in Fuchtelkonsole für 8 jährige Prinzessinnen zu ändern. Die Transformation soll jetzt über die Bühne gehen, aber die vorhandene Userbase soll trotzdem irgendwie noch untergebracht werden. Also versucht Microsoft auf Biegen und Brechen in jedes mögliche Hardcorespiel, Kinectunterstützung zu integrieren. Unnötige Sprachsteuerung und Fuchtelmenüs ist wohl kaum die wegweisende Richtung. Auch bieten die eigentlichen Kinectspiele keinesfalls etwas Neues. Fummelige Minispielsammlungen, haben die Casuals auf der Wii zu genüge erlebt. An den Mehrspielerpart der Wii, kommt Kinect erst gar nicht ran.

Die 500 Millionen Dollar schwere Werbekampagne, die MS allein in den USA losgetreten hat, hat keinen signifikanten Sieg über Sonys Bewegungskonzept Move, erzielen können. Nach dem aktuellen Stand, hat Microsoft 1,2 Millionen Kameras mehr verkauft als Sony Moveeinheiten. Vielleicht liegt es daran, dass Move sinnvoll in aller Art Spiele integriert werden kann, ohne aufdringlich zu sein.

Move läuft einfach nebenbei, während Sony weiterhin zielgruppengerechte Software abliefert. Microsoft konzentriert sich aber nur noch auf Kinect und versucht es aggressiv jedem anzudrehen. Die nächste Microsoftkonsole könnte durchaus den XBOX Namen fallen lassen, um das Image neu aufzubauen und sich komplett an die Wii Spielerschaft ausrichten. Sie wäre dann kaum leistungsstärker als die 360 und würde Kinect als Hauptbedienung voraussetzen. Dann könnten wir wieder einen ähnlichen Artikel schreiben mit dem Titel: [Next MS Console], die Wii des kleinen Mannes.

Somit bereichert die XBOX 360 in keinster Weise die Videospielewelt, sondern imitiert nur 70% von dem, was Sonykonsolen bieten und das auch in einer qualitativ abgestuften Form. Das machen sie aber mit dem günstigen Preis wieder wett, denn dieser ist für viele Menschen immer noch ausschlaggebend.

Advertisements

170 Kommentare zu “XBOX 360, die PlayStation 2 des kleinen Mannes

  1. Hmm, kopieren und gleichzeitig verbesern ist nichts was alle Groden Lonzerne seit jeher tun.

    Sony hat das Ei auch nicht erfunden. Die PlayStation 1 ist als Zufallsprodukt aus einer Kooperation mit Nintendo hervorgegangen und sollte eigentlich ein Zusatzmodul des SNES werden um auch auf die CD Technik aufzusteigen.

    Da Sony aber nach einiger Zeit das wahre Potential des Gerätes erkannte, haben sie Nintendo heimtückisch betrogen, sich aus dem Vertrag geklagt und die PS1 veröffentlicht.

    Sonys verhalten aus Arroganz, Verrat und Betrug sollte sich weiterhin durch die ganze Firmengeschichte ziehen.

    Der Erfolg der PS2 ist unbestreitbar und war für die gesamte Videospiel Geschichte ein wahrer Segen.

    Leider wurde Sony faul und träge und verfiel in Stagnation. Sätze wie: „Nextgen beginnt wenn wir es sagen“ oder „Vibrationscontroller sind Last-Gen“ strotzen vor arroganz und sind legendär.

    Mehr folgt später…

  2. haha das hab ich geschrieben mal in nem komentar, xD

  3. Kopieren ist völlig normal. Dass ihr mir erzählen wollt, dass die Slim eine Kopie ist, weil sie einen eingebauten WLAN-Adapter hat, Touch-Knöpfe und schwarzen Klavierlack finde ich lächerlich.

    Und Kinect ist also eine Nachmache von Wii? Und Move nicht?

  4. Komisch… einen Vergleich zweier Konsolen nicht auf der Basis der Konsolen selbst zu machen, sondern auf der Basis der Konzerne (MIcrosoft, Sony) und dann kaum ein Wort über Sony zu velieren…
    Kinect ist also eine Nachmache der Wii, Move jedoch nicht. Soso.

    Dieser Artikel wurde ja , wie im ersten Absatz gesagt, auf Wunsch eurer Kommentatoren geschrieben. Der ausschlaggebende Kommentator hierbei war wohl Ritzelbrinft, der auch besondere Wünsche geäußert hat. Seine Wünsche hatten etwas mit Nutzerfreundlichkeit, Spielerlebnis etc. zu tun. Auf diese Themen seid ihr kein Stück eingegangen. Euer einziges Thema war die Boshaftigkeit von Microsoft, wobei ihr Sony wohl leider vergessen habt.

    Mir wäre ein solcher Artikel peinlich, da ganz klar auffällt, dass ihr nicht einmal versucht, die Sache Objektiv zu betrachten.

  5. das war eins meiner ersten Kommentare, in dem ich erklärt habe, dass MS nicht innovativ ist, sondern perfektionisten im Fortentwickeln von Techniken, ja und wen störts, wenn ich die wahl hab zwischen nem Holzrad von einer Noname Marke oder den Super zu allem kompatiblen Gummireifen, der spritsparent ist und sehr lange Hält von MS, für was entscheidet man sich als Konsument, wenn beides gleich teuer ist ??

    In dem Teil der weggelassen wurde habe ich ferner noch erwähnt, wie MS immer die monopole in den jeweiligen Gebieten Erstrebt und diese auch früher oder später erreicht 😉
    wie auch, dass ich davon ausgehe, dass sich dieser „monopoliesierungkonzept“ wahrscheinlich auf dem gaming Markt beobachtbar machen wird, oder erreicht wird 😉

    und ich bin immer noch der der Überzeugung, dass man MS durch die Perfektionierung verschiedenster Konzepte auch in Zukunft viel Geld machen wird und dass WENN „bing“ gut in Windows 8 eingebaut wird, kann es Google stürzen, kann (wie google Yahoo stürzte;)

    und jetzt ein zitat dass jeder kennt „alles was sie sagen kann und wird gegen sie verwendet werden“ 😉

    Ich werd mir mal den Film demnächst kaufen und ihr werdet mal das Buch lesen, vielleicht werde ich erkennen, dass MS ein böses Unternehmen ist und Die Re(a)daktion mal das Buch lesen sollte und vielleicht erkennt, warum das Konzept von MS so gut In die unsere moderne Welt passt 😉

    Achja und für ALLE die Kritikpunkte unter den MS leidet sind fast alle auf alle Großen Firmen (Google, Apple usw.) nahe 1zu1 übertragbar 😉

  6. @Ritzel
    Das Move-Konzept wurde ja von Nintendo kopiert und die Wii ist das Resultat. Deshalb kann Move keine Kopie sein. 😉

  7. Wenn meine Aussage, dass ihr nicht einmal versucht, die Sache objektiv zu betrachten, eine boshafte unterstellung ist, dann heißt das ja, dass ihr versucht objektiv zu sein. Also sollte ich wohl besser sagen: Schwache Leistung.

  8. @ Ed

    Nein, das kann nicht sein. Wii war vor Move draußen, also musst du lügen. Wie willst du denn etwas kopieren, was noch nicht mal auf dem Markt ist?

  9. @ Ed

    Du kannst nicht die Kommentare anderer zerschlagen, ohne wirklich was dazu zu sagen.
    Und jetzt erzähl mir mal bitte wie Sony so ist als Firma…

  10. @Ritzelbrinft
    von mir stammt nur das Buch Zitat das noch ein wenig weiter ging, indem hab ich nochmal etwas dazu erklärt der Hauptteil ist wirklich selbst ständing durch die der Feder der Redaktion dieser Seite entstanden;)

  11. @ Ed

    Was ist mit den „Erfolgen“ der Xbox? Sie hat Sony kopiert, mit ihren Achievments.

  12. ja wenn die WII das moveKonzept Kopiert hat ist die Erfolgsformel der Ps2 aus den MS Laboren gestohlen wurden^^ und kann also nicht kopiert sein 😉

    @Ritzelbrinft
    muss dir leider zustimmen (im privatem finde ich beide Konsolen gleichgut, aber hey es macht spaß sich immerwieder neue Geschichten von den Diebstählen aus Sony´s wohl weniger als schlecht gesicherten geheimlabord xD

  13. Ich sage ja, beide Konsolen sind gleich gut. Auf Sachen wie das Betriebssystem, die Controller oder die Onlinemodi wurde gar nicht eingegangen.

  14. warum wird eigentlich nichts zu meinen Kommentaren geschhrieben

  15. @Re(a)daktion
    was ist mir denn zu kompliziert? für mich

  16. Oh mein Gott…
    Edel geht (wie immer) auf keinen einzigen Kommentar ein, sondern beleidigt und erniedrigt nur. 😀
    Ich erkenne also die Objektivität nicht, glaskugel ist der Artikel auch zu kompliziert und Ritzel konnte ihn nichtmal lesen.
    Das sind deine Antworten auf unsere teils sehr langen Kommentare.
    Auf ihren Inhalt gehst du kaum ein. Naja, so sollen wohl auch eure Artikel sein. Der Inhalt ist unwichtig, Hauptsache es gibt tolle Bilder, Animationen und man kann über die XBox herziehen, ohne auch nur ein Wort über die PS zu verlieren. BILD qualität. Wem´s gefällt…

  17. @Elo
    warum sollte ich ,dem der Artikel viel zu kompliziert ist^^ mich selbst , dem der Artikel ebenfalls zu kompliziert ist fragen da SIE den Fehler erkannt haben wissen SIE doch am besten was korrekt ist 😉 also was GENAU verstehe ich nicht?

  18. @Elo
    sorry war an die Redaktion

    also sehr geehrte Redaktion
    warum sollte ich ,dem der Artikel viel zu kompliziert ist^^ mich selbst , dem der Artikel ebenfalls zu kompliziert ist fragen da SIE den Fehler erkannt haben wissen SIE doch am besten was korrekt ist also was GENAU verstehe ich nicht?

  19. @Elo dir kann ich nur zustimmen 😉 ähnliche Ansichten wurden auch gestern schon geäußert

  20. @Glaskugel
    Selbstständiges denken hätte ich von dir auch nicht erwartet, nachplappern passt ja viel besser zu dir. 😀

  21. @Redaktion
    Er kritisiert den Umgang dieser Seite mit ihren Usern 😉

  22. Wo war denn in meinem ersten Beitrag bitte keine Argumentation? Ich habe den Beitrag in seiner Objektivität und in seinem Informationsgehalt kritisiert, doch du scheinst nur den letzten Satz gelesen zu haben.

  23. Drei weitere Lügen Ed! Was lässt dich vermuten, dass ich den Artikel nicht gelesen habe? Was lässt dich vermuten, dass Der Mensch mit Glaskugel 2.0 ihn nicht verstanden hat, dass Elodur die Objetivität nicht erkennt? Drei Fragen, drei Anworten. Und es bringt dir nichts auszuweichen. Das machst du nämlich immer. Deine Anschuldigung ich hätte den Artikel nicht gelesen finde ich ganz schön krass, darum fühle ich mich stark angegriffen. Ich erwarte jedoch keine Entschuldigung, lediglich Antworten.

  24. @Elo
    Du kannst einzelne Punkte kritisieren und versuchen, das Ganze mit Argumenten zu untermauern. Aber ganz sicher nicht den kompletten Artikel unterstellen, er wäre nicht objektiv, obwohl du das nicht begründen.

  25. Und Kinect ist also eine Nachmache von Wii? Und Move nicht?

    Ich sage ja, beide Konsolen sind gleich gut. Auf Sachen wie das Betriebssystem, die Controller oder die Onlinemodi wurde gar nicht eingegangen.

    Was ist mit den „Erfolgen“ der Xbox? Sie hat Sony kopiert, mit ihren Achievments.

    Das ist zum Thema. Außerdem ist da immer noch meine Frage: Wieso ist die PS3 besser als die Xbox?

    So, viel Spaß, Ed.
    Da hast du ne ganze Menge zu tun.

    PS: Was lässt dich vermuten, dass ich den Artikel nicht gelesen habe?

  26. Argh… Lasst die Jungs doch in Ruhe Journalisten spielen… Diskussionen bringen nichts und sind vom Team hier auch nicht gewollt.

    Der Reiz dieser Site besteht schon länger einzig und allein aus den hitzigen Kommentaren derer, die sich über Edel`s Art mit Kritik umzugehen, aufregen.

  27. Elodur schrieb:

    „Seine Wünsche hatten etwas mit Nutzerfreundlichkeit, Spielerlebnis etc. zu tun. Auf diese Themen seid ihr kein Stück eingegangen. Euer einziges Thema war die Boshaftigkeit von Microsoft, wobei ihr Sony wohl leider vergessen habt.“

    Sorry, aber er hat sich einfach nur einen kleinen Fanboywar gewünscht, der schon zig fach ausgetragen und immer zu Gunsten der PS3 entschieden wurde. Die eigentliche Thematik wurde von Wyvern ins Spiel gebracht und diese ist einfach viel interessanter als ein weiterer, dämlicher PS3 vs 360 Artikel. Einen solchen Artikel kann ich in Null Komma Nix runterschreiben. Die anschließende Diskussion wäre nur eine Wiederholung dessen, was die Fanboys weltweit schon unendlich mal abgespult haben. Ich mag Xbl lieber, ich bevorzuge aber den DS3, Gears of War ist besser als Uncharted, nein Meine Mutter kocht besser als deine, blub blah, blub…

    Wenn ihr aus diese Phase noch nicht raus seid, dann solltet ihr euch ein Konsolenkinderforum suchen und da eure lächerlichen Streitereien ausleben.

  28. An Ritzelbrinft:

    „Und Kinect ist also eine Nachmache von Wii? Und Move nicht?“

    Der erste Prototyp von Move wurde im Jahr 2000 vorgeführt. Nintendo hatte einen Prototyp der Wii Mote erst fünf Jahre später.

    „Ich sage ja, beide Konsolen sind gleich gut. Auf Sachen wie das Betriebssystem, die Controller oder die Onlinemodi wurde gar nicht eingegangen.“

    MS hat schon min. 3 mal ihr Dashboard geändert, Sonys XMB ist immer noch da und wurde sogar mit einem Preis ausgezeichnet. Controller sind Geschmackssache, wobei der DS3 mit eingebautem Akku, konvexen und vernünftig ausgerichteten Sticks und einem perfektem D-Pad ganz klar für sich spricht. Was das Onlinesystem angeht: Kostenlos>kostenpflichtig. Niemand würde für Xbl Gold bezahlen, wenn bei MS das Onlinegaming ebenfalls kostenlos wäre.

    „Was ist mit den „Erfolgen“ der Xbox? Sie hat Sony kopiert, mit ihren Achievments.“

    Die hat MS beim Nokia NGage abgeguckt.

    „Das ist zum Thema. Außerdem ist da immer noch meine Frage: Wieso ist die PS3 besser als die Xbox?“

    Wieso ist der Himmel blau und das Wasser nass?

    Ich hoffe deine Fanboykriegsgelüste wären damit vorerst befriedigt. 😉

  29. @Redaktion
    komisch wenn ich bei bing „XBOX 360“ eingebe wird meine anfrage nicht angezweifelt und mir der Vorschlag gemacht nach der Playstation 2 zu suchen
    anscheinend nicht mehr auf dem neusten Stand der Dinge 😉

    guckt mal hab ich ganz alleine hinbekommen und niemand hat das vor mir gemacht 😀

  30. Ist der erste Gameboy eigentlich auch schon von der PSP abgeguckt?

  31. @ Calbier

    Mir interessiert aber eure Meinung besonders. Also schreibe so einen Artikel doch bitte, wenn es dir so leicht fällt. Oder habt ihr Angst, dass dann die Nicht-Überlegenheit der PS3 offen gelegt wird? Ich habe übrigens noch keinen Test gelesen in dem gesagt wird, dass die PS3 viel besser ist. Also bitte, schreib diesen Artikel.

  32. An Der Mensch mit Glaskugel 2.0:

    Ich nehme mal deine rhetorische Frage ernst und beantworte sie, auch wenn sie am Thema vorbeigeht. Der Gameboy wurde von Gunpei Yokoi erfunden und 1989 auf den Markt gebracht. Zur Belohnung hat ihn Nintendo später rausgeworfen. Die PSP erschien 15 Jahre später. Die einzige Gemeinsamkeit, die sie haben ist, dass sie beide Handhelds sind.

  33. An Ritzelbrinft:

    Wieso denkst du, dass wir Angst haben die beiden Konsolen nebeneinander zu stellen? Irgendwelche Gründe wirst du ja wohl haben. Also was bringt dich zu der Erkenntnis, dass die PS3 der 360 nicht überlegen ist?

    Also bitte, bitte beantworte mir meine Fragen… 😀

  34. @Redaktion
    so viele mehr Gemeinsamkeiten, als PSP und GAMBOY sie haben sehe ich auch nicht zwischen MOVE und WiiRemote

  35. An Ritzelbrinft:

    „Und Kinect ist also eine Nachmache von Wii? Und Move nicht?“

    Der erste Prototyp von Move wurde im Jahr 2000 vorgeführt. Nintendo hatte einen Prototyp der Wii Mote erst fünf Jahre später.

    Okay, Micosoft hat auch ihre Vision für 2019 vorgestellt, darf jetzt niemand mehr Touch-Screens überall verwenden? Es geht darum, wer es publiziert und wer es ausreift und vor allem wer es als erstes auf den Markt bringt. Anscheinend war Sony die Technik 2000 noch nicht weit genug/oder sie waren einfach zu blöd.

    „Ich sage ja, beide Konsolen sind gleich gut. Auf Sachen wie das Betriebssystem, die Controller oder die Onlinemodi wurde gar nicht eingegangen.“

    MS hat schon min. 3 mal ihr Dashboard geändert, Sonys XMB ist immer noch da und wurde sogar mit einem Preis ausgezeichnet. Controller sind Geschmackssache, wobei der DS3 mit eingebautem Akku, konvexen und vernünftig ausgerichteten Sticks und einem perfektem D-Pad ganz klar für sich spricht. Was das Onlinesystem angeht: Kostenlos>kostenpflichtig. Niemand würde für Xbl Gold bezahlen, wenn bei MS das Onlinegaming ebenfalls kostenlos wäre.

    Naja, so groß sind die Unterschiede nicht bei den Betriebssystemen, oder? Kannst mir ja mal nen Link von dem Preis schicken 😛

    In die Xbox-Controller kann man auch Akkus einbauen, ich weiß nur nicht was an Batterien ein Nachteil sein soll. Ich weiß ja nicht ob man die oft wechseln muss… ich finde die Sticks bei der Xbox viel besser ausgerichtet! Diese unpraktischen Dual Shocks sind scheiße, außerdem liegen die viel schlechter in der Hand.

    Ich würde für nichts beazahlen, wenn es kostenlos wäre 🙂

    „Was ist mit den „Erfolgen“ der Xbox? Sie hat Sony kopiert, mit ihren Achievments.“

    Die hat MS beim Nokia NGage abgeguckt.

    Und wo haben die es abgeguckt? Also hat auch Sony die Konsole von Nintendo abgeguckt? Die waren ja schließlich schneller! Also ist Sony nur ne schlechte Nintendo 64 (oder wie die hießen)?!

    „Das ist zum Thema. Außerdem ist da immer noch meine Frage: Wieso ist die PS3 besser als die Xbox?“

    Wieso ist der Himmel blau und das Wasser nass?

    Und was hat das miteinander zu tun? Das eine ist von Menschen geschaffen, das andere nicht!
    Zufrieden?

    Ich hoffe deine Fanboykriegsgelüste wären damit vorerst befriedigt.

    Ich bin kein Fanboy. Ein Fanboy zieht eine Plattform vor und kämpft für die. Ich kämofe dafür, dass ihr zugebt, dass die PS3 nicht besser ist als die Xbox.

  36. An Der Mensch mit Glaskugel 2.0:

    Bist du etwa einer von denen, die glauben der Power Glove wäre von Nintendo? Außerdem hat das Teil noch schlechter funktioniert als Kinect.

  37. Hier hast du deine Antworten:

    Wieso denkst du, dass wir Angst haben die beiden Konsolen nebeneinander zu stellen?

    Weil ihr nicht die Überlegenheit der PS3 so darstellen könnt, wie ihr es hier immer schreibt.

    Irgendwelche Gründe wirst du ja wohl haben. Also was bringt dich zu der Erkenntnis, dass die PS3 der 360 nicht überlegen ist?

    Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Aber ich habe zuerst gefragt also musst du auch zuerst antworten. Außerdem bist du hier der Blogger und ich nur ein sehr mächtiger Kommentar-Schreiber 😉

  38. Move ist definitv eine Wii-Abklatsche. Habt ihr einen Artikel der das widerlegt?

  39. An Ritzelbrinft:

    „Weil ihr nicht die Überlegenheit der PS3 so darstellen könnt, wie ihr es hier immer schreibt.“

    Oh, das ist eine meiner leichtesten Übungen.

    „Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Aber ich habe zuerst gefragt also musst du auch zuerst antworten. Außerdem bist du hier der Blogger und ich nur ein sehr mächtiger Kommentar-Schreiber“

    Du willst anscheinend nicht konkret werden, weil du genau weißt, dass die PS3 ganz klar im Vorteil ist. Wieso soll ich das bestätigen, was du sowieso schon annimmst? Und warum glaubst du du seist ein mächtiger Kommentar-Schreiber? Weil du halbwegs die Rechtschreibung beherrschst? 😀

    „Move ist definitv eine Wii-Abklatsche. Habt ihr einen Artikel der das widerlegt?“

    Im Artikel ging es um Sony und MS. Diese Geschichte habe ich im Kommentarbereich widerlegt. Und ja wir haben auch darüber einen Artikel. Benutze die Suchfunktion.

  40. @Redaktion
    Ich habe PowerGlove nie ausprobiert, aber wenn ihr von wiiremote redet, beruft ihr euch auch immer auf diesen „Prototypen“, denkt aber nicht daran, dass es schon sehr früh Ideen für Bewegungssteuerung gab und vielleicht nicht alle Firmen sofort mit Entwicklungsgeheimnissen rausrücken 😉

  41. An Der Mensch mit Glaskugel 2.0:

    Was Bewegungssteuerung angeht, gab es schon sehr viele Versuche diese brauchbar umzusetzen. Darum geht es aber nicht, sondern um einzelne Konzepte. Und was Mote und Move angeht, war Move klar der Erstgeborene und ist zudem technisch überlegen.

  42. Nein, Mote war vorher auf dem Markt. Ganz einfach. Darum ist Move nicht vorher da gewesen.

  43. Meine Kommentare müssen freigeschaltet werden?? lol
    So gefährlich bin ich euch also schon geworden….

  44. @Redaktion
    habt ihr eigentlich einen Beweis, in Schrift oder videoform

  45. @ TC,

    „Im Artikel ging es um Sony und MS.“

    Na den Teil möchte ich sehen, in dem es um Sony geht.
    Die ganze Zeit schreibt ihr über Microsoft Firmenpolitik und ihre damit verbundene Boshaftigkeit, über Sony als Firma verliert ihr kaum ein Wort, lediglich, dass sie die PS3 zum falschen Zeitpunkt released haben.
    „Später kam auch das Aufkaufen dieser, samt kompletter Firmen und Unternehmen hinzu.“
    Und du willst uns jetzt sagen, dass Microsoft damit böse ist?
    Nach 2 min Wikipedia Recherche:

    „Zusätzlich zur Unterhaltungselektronik machte sich Sony in den letzten Jahren einen Namen im Film- und Musikgeschäft. Für zwei Milliarden britische Pfund kaufte Sony 1988 das Tonträgerunternehmen CBS Records und alle damit verbundenen Rechte, woraus Sony Music Entertainment (SME) entstand, eine Tochter der Sony Corporation of America (SCA). Dieser Unternehmenszweig fusionierte 2004 mit dem Tonträgerunternehmen Bertelsmann Music Group (BMG), einer Tochter des Bertelsmann-Konzerns. Beide agierten unter dem Namen Sony BMG Music Entertainment bis BMG sich aus dem Musikgeschäft zurückzog.

    Im Jahr 1989 erwarb Sony von The Coca-Cola Company deren Unterhaltungsholdings, darunter das Filmstudio Columbia Pictures. Seither besitzt Sony ein erfolgreiches Hollywood-Studio, das seit 1991 den Kern der SCA-Tochter Sony Pictures Entertainment (SPE) bildet. Ein aus vier Investmentgesellschaften unter der Führung von Sony und dem Kabelnetzkonzern Comcast bestehendes Konsortium kaufte 2005 außerdem das legendäre Filmstudio Metro-Goldwyn-Mayer und dessen Tochterunternehmen United Artists.“

    Damit ist wohl bewiesen, dass Sony das gleiche tut.

  46. An Ritzelbrinft:

    Ideen klauen um dann vor dem Erfinder auf dem Markt zu sein, ist eine Sache. Dann aber nicht das einzuhalten, was man versprochen hat, ist eine Andere. Nintendo musste die Mote sogar einen Hardwarepatch spendieren und trotzdem ist sie Move unterlegen.

  47. @Ritzel
    Nö, aber du landest im Filter, weil du dich ständig wiederholst. Da haben wir leider keinen Einfluss drauf. 😉

  48. Der Mensch mit Glaskugel 2.0 schrieb:

    „habt ihr eigentlich einen Beweis, in Schrift oder videoform“

    Einen Beweis wofür?

    An Ritzelbrinft:

    Bitte überschätze dich nicht.

  49. Ich wiederhole mich nicht ständig. Nur meine Fragen, die werden nämlich nicht beantwortet!

    Zum Beispiel die:

    Welche Geschichte hast du im Kommentarbereich widerlegt?

    Oder die:

    Warum ist die PS3 besser als die Xbox?

    Und die:

    Und jetzt erzähl mir mal bitte wie Sony so ist als Firma…

  50. Ihr überschätzt die PS3. Ich überschätze mich nicht, keine Angst. Ich warte immer noch auf eure Zusage zum Artikel der die PS3 mit der Xbox vergleicht.

  51. Und ich möchte bitte auch das ihr das von Elodur kommentiert. Er hat nämlich meine Aussage untermauert.

  52. Elodur schrieb:

    „Na den Teil möchte ich sehen, in dem es um Sony geht.“

    Sony hat die Vorlage für MSs Kopie geliefert.

    „Die ganze Zeit schreibt ihr über Microsoft Firmenpolitik und ihre damit verbundene Boshaftigkeit, über Sony als Firma verliert ihr kaum ein Wort, lediglich, dass sie die PS3 zum falschen Zeitpunkt released haben.“

    Vermutlich weil sich der Artikel mit Microsofts Geschäftspolitik befasst und nicht mit Sonys. 😉
    Und wo haben wir behauptet, dass Sony die PS3 zum falschen Zeitpunkt released hat? Ich glaube du solltest den Artikel noch einmal gründlich lesen.

    „Später kam auch das Aufkaufen dieser, samt kompletter Firmen und Unternehmen hinzu.
    Und du willst uns jetzt sagen, dass Microsoft damit böse ist?
    Nach 2 min Wikipedia Recherche:“

    Tut mir Leid, aber eine Wertung wie „Böse“ stammt aus deiner Feder, von uns kam nichts aus dieser Richtung. Zudem habe ich das Aufkaufen nur nebenläufig erwähnt. Eigentlich sollte diese Punkt Microsoft positiv angekreidet werden, das sie wenigsten dafür bezahlen und nicht NUR klauen und kopieren.

    „Damit ist wohl bewiesen, dass Sony das gleiche tut.“

    Sony hat auch viele Entwicklerstudios gekauft, sehe jetzt nicht wo das Problem sein soll?

  53. @Redaktion
    wie wäre es, wenn man einen Daumen hoch und einen runter unter jedes Kommentar einfügt um die allgemeine Meinung zu verdeutlichen 😉

    @Elodur
    hatte schonmal den Denkansatzt gegeben neben MS auch andere große Unternehmen únter die Lupe zu nehmen gut das du das jetzt gemacht hast (für sowas bitte den I LIKe butten) anscheinend hat die Redaktion (Neudeutsch) nicht gecheckt, dass ich auch SONY mit zu den großen Unternehmen zähle und haben so nicht nachgeforscht, ob SONY nicht auch ähnliches in der Firmengeschichte fabriziert hat

    (oder haben sie es nun und ihnen ist es zu peinlich ein Fehler zu zugeben?)

    I LIKE ILIKE ILIKE

    und zu Ritzelbrinft
    ich konnte mit Der Mensch mit Glaskugel keine Kommentare mehr schreiben, also musste ich ne neue Version veröffentlichen^^

  54. Ich muss mich wiederholen:

    Welche Geschichte hast du im Kommentarbereich widerlegt?

    Warum ist die PS3 besser als die Xbox?

    Und jetzt erzähl mir mal bitte wie Sony so ist als Firma…

  55. An Ritzelbrinft:

    Beatworte lieber du zuerst meine Fragen. Und danach werde ich deine beantworten, vorausgesetzt sie sind sinnvoll und durch wenige Zeilen abhandelbar. Und komm mir nicht mit „Und jetzt erzähl mir mal bitte wie Sony so ist als Firma…“, das würde einfach den Rahmen sprengen.

  56. Oh, das tut mir leid Glaskugel. Aber deine Idee ist gut. Andereits traue ich Ed zu, dass er sich dann ganz viele Accounts erstellt und so immer bei seinen Kommentaren auf Like klickt.
    Am geielsten finde ich wie Ed und Caliber immer auf einzelnen Wörtern rumhacken und so nie eine Frage beantworten 😉

  57. Warum ist das nicht zum Thema? Ich habe danach gefragt, ob ich einen Artikel über einen Vergleich zwischen Xbox und PS3 schreibt, macht ihr nicht. Also ist das hier der Artikel der damit am meisten zu tun hat. Und statt mir eine meiner Fragen zu beantworten

    Welche Geschichte hast du im Kommentarbereich widerlegt? (in einer Zeile zu beantworten)

    Warum ist die PS3 besser als die Xbox? (du meintest es sei kein Problem für dich einen Artikel zu schreiben)

    Und jetzt erzähl mir mal bitte wie Sony so ist als Firma… (gut dann formuliere ich es mal anders: Kommt alles was Sony macht aus deren Köpfen? Kaufen die nichts dazu?)

    Nein, du musst mir zuerst antworten. Ich habe schließlich zuerst gefragt, also bist du auch dran.

  58. Ritzelbrinft schrieb:

    „Ihr seid Abschaum!“

    Wir geben dir mal Zeit an deinem Sozialverhalten zu arbeiten. So können wir dich leider nicht auf unsere Community loslassen. Denk über dein Fehlverhalten nach und versuche es in ein paar Tagen wieder.

  59. @ Ritzel

    Du hast vollkommen recht. Sie drücken sich und verkriechen sich bis in die Hinterletzte Ecke (auf Wörtern rumhacken) um bloß nicht antworten zu müssen.

    @ Redaktion

    „Elodur schrieb:

    „Na den Teil möchte ich sehen, in dem es um Sony geht.“

    Sony hat die Vorlage für MSs Kopie geliefert.“

    Oha! Du hast ir jetzt tatsächlich bewiesen, dass ihr auch einen Staz zu Sony geschrieben habt! Wow!

    „Und wo haben wir behauptet, dass Sony die PS3 zum falschen Zeitpunkt released hat? Ich glaube du solltest den Artikel noch einmal gründlich lesen. “

    Hier: „Den sehr hohen Preis wollte kaum jemand für eine Videospielkonsole aufbringen, auch wenn die Konsole viel mehr bot als Videospiele. Auch lief die PlayStation 2 noch viel zu gut um die Spieler vom teuren Aufrüsten zu überzeugen. Sie ist ja heute noch kaum aus den Verkaufscharts weg zu denken.“
    Selber wissen. was man geschrieben hat wäre schon empfehlenswert. 😉

  60. An Elodur:

    Den Zeitpunkt konnte sich Sony nicht besser aussuchen. MS war schon seit ca. einem Jahr auf dem Markt und Nintendo stieg zeitgleich mit Sony ein. Nur der Preis war zu hoch. Bitte interpretiere nichts in den Text, was er nicht wiedergibt. 😉

  61. @TC

    „PlayStation 2 noch viel zu gut um die Spieler vom teuren Aufrüsten zu überzeugen.“

    Die Spieler wurden nicht vom Aufrüsten überzeugt –> Sie rüsteten nicht auf.
    Wo soll ich denn da bitte was reininterpretiert haben?

  62. An Elodur:

    Es lag am hohen Preis der PS3, der das Aufrüsten so unattraktiv gemacht hat. Ist das wirklich so schwer zu verstehen?

  63. Ja natürlich ist das schwer zu verstehen! Da du einen neuen Satz begonnen hast und „Auch“ geschrieben hast, wird jedem normal denkendem klar, dass dort 2 Argumente aufgeführt sind:

    -Ps3 war zu teuer
    -Ps2 konnte nicht verdrängt werden

    Hoffe du konntest jetzt so langsam mal deinen eigenen Kommentar verstehen. 😉

  64. Wenn ich schreiben würde:

    Ich hatte Hunger. Auch hatte ich Durst.

    Würdest du dann auf den Gedanken kommen, dass ich Durst hatte, weil ich Hunger hatte?
    Ich hoofe nein. 😉

  65. Ich geb es auf… obwohl… einen Versuch noch, ich wollte ja mal Hauptschullehrer werden.

    Wenn ich schreibe:
    Ich hatte Hunger. Auch wog ich nur 40 Kilo.

    Dann ist damit noch lange nicht klar, dass der Hunger die Ursache für das Gewicht ist. Dies wäre z.B. der Fall wenn du schreiben würdest: Ich wog 40 kilo, da ich hungerte.

    Wenn du schon so toll bist und „Einen solchen Artikel [..] in Null Komma Nix runterschreiben“ kannst, empfehle ich dir ein Journalismus Studium. Allerdings solltest du danach bei der BILD arbeiten, da man bei keiner anderen Zeitschrift oder Zeitung jemanden braucht, der
    1. Sätze schreibt die logisch nicht sinnvoll sind
    2. sich objektiv nennt und dann völlig einseitig berichtet
    3. auf Fragen nicht eingeht.

    Ich werde in diesem Blog nicht wieder antworten, da ich, wenn ich mich mit Kindern streiten möchte, ich in den Kindergarten gehe und sage: Eure Mütter sind doof.
    Diese Diskussion kommt einem solchen Streit gleich. Auch mag ich streiten nicht, sondern diskutier lieber, was in diesem Blog leider nicht möglich ist. (Extrafrage für die ganz Schlauen: Ursache oder Folge?)
    Falls dir etwas an deinem „Ruf“ (in eurem Fall wohl positiv gemeint?!) liegt, solltest du mal schnell etwas ändern, da ich nicht lange brauchte, um zum Beispiel diesen Foren Artikel zu finden http://orf.at/stories/2063910/2063956/ .
    Wenn dieser Blog eigentlich lustig gemeint ist und ihr euch bei den Kommentaren jedes mal einen ablacht, dann gratulier ich euch zu eurer sehr glaubwürdig dargestellten Dummheit! Wenn jedoch nicht…

    Viel Spaß noch hier!

  66. Jetzt werden auch meine Kommentare schon nicht mehr veroffentlicht. Ihr haltet euch eure Widersacher ja ganz geschickt vom Hals. 😀

  67. @Elo
    Du solltest auf Worte wie ´dumm´ etc. verzichten, das sollte ja eigentlich zum Anstand gehören. Wenn jemand dies jedoch mal vergessen sollte, dann kümmert sich der Spam-Filter um diese Entgleisungen. Ist also nichts persönliches. 😉

    PS.: Was dein Link jetzt mit deinem Text zu tun haben könnte ist mir ein Rätsel, aber dir sicherlich auch. 😉

  68. Elodur schrieb:

    „Allerdings solltest du danach bei der BILD arbeiten, da man bei keiner anderen Zeitschrift oder Zeitung jemanden braucht, der
    1. Sätze schreibt die logisch nicht sinnvoll sind
    2. sich objektiv nennt und dann völlig einseitig berichtet
    3. auf Fragen nicht eingeht.“

    Zu 1) Ich gebe zu, dass ich anscheinend Sätze verfasst habe, die dir unlogisch erschienen sind. Das aber, wird in erster Linie an deinem Textverständnis liegen.
    Zu 2) Der Artikel hat ein Thema, nur eins! Erwarte also bitte nicht, dass wir zu weit thematisch ausholen.
    Zu 3) Wir sind sehr wohl auf Fragen eingegangen. Was ist dir noch nicht klar geworden?

    „Ich werde in diesem Blog nicht wieder antworten, da ich, wenn ich mich mit Kindern streiten möchte, ich in den Kindergarten gehe und sage: Eure Mütter sind doof.
    Diese Diskussion kommt einem solchen Streit gleich. Auch mag ich streiten nicht, sondern diskutier lieber, was in diesem Blog leider nicht möglich ist.“

    Du solltest Kinder nicht unterschätzen. Auch sie verlangen handfeste Argument, die du leider nicht aufbringen konntest.

    „(Extrafrage für die ganz Schlauen: Ursache oder Folge?)“

    Beides. Ursache ist deine Unfähigkeit zu diskutieren, die daraus resultierende Folge, ist deine Flucht.

    Was du mit dem Rest deines Kommentars meinst, will sich mir nicht wirklich erschließen.

  69. „Beides. Ursache ist deine Unfähigkeit zu diskutieren, die daraus resultierende Folge, ist deine Flucht.“

    Der Klügere gibt nach! 😀

  70. oh man diese seite muss ja von unglaublich beschränkten geistigen tieffliegern stammen.ihr seid ein witz.

  71. @simple
    Deshalb kannst du auch nicht mit Argumenten aufwarten, sondern unterstellst einfach irgendwelchen Blödsinn. Klingt nicht logisch und ist es auch nicht. 😉

  72. Alle Leute die hier bisher einen Kommentar geschrieben haben, war gegen euch. Also habt ihr keinen guten Ruf. Außerdem habt ihr viele Fragen von Ritzelbrinft nicht beantwortet.

  73. An Ritzelbrinft:

    Hast du dich endlich beruhigt? Ich hoffe du hast dein Fehlverhalten überdacht, sonst musst du dich wieder in die Ecke stellen und dich schämen.

  74. @Redaktion
    wieso ist die Redaktion eigentlich in Teams eingeteilt, ich habe den Artikel über die Aufstellung der Redaktion gelesen, aber trotzdem erkenne ich nicht den Sinn dahinter könnt ihr mir erklären, warum ihr in Teams eingeteilt seit und nicht wie ihr agiert.

  75. @Glaskugel
    Meinen „Hier bin ich“-Kommentar hat die Redaktion wohl gelöscht, dabei war der sogar noch weniger Spam als dieser:

    simple
    Jun 17, 2011 @ 11:31:31

    oh man diese seite muss ja von unglaublich beschränkten geistigen tieffliegern stammen.ihr seid ein witz.

  76. So viele faktische Fehler und weggelassene Informationen habe ich noch nie in einem eurer Artikel gesehen. Ihr solltet den Wahrheitsgehalt eurer Quellen vorher prüfen, bevor ihr sie in einem Artikel verarbeitet.

    Nicht Apple, sondern Xerox brachte die erste grafische Oberfläche auf den Markt, und das bereits 1981. Einer der Ingenieure wechselte sogar zu Microsoft.

    Netscape und der Internet Explorer sind „baugleich“, da letzterer Mosaic lizensiert hat, da wurde nichts gestohlen. Zudem ist Mosaic nicht der erste Browser gewesen, sondern der dritte, der gleichzeitig Text und Grafiken empfangen und darstellen konnte.

    Eine ganz große Innovation von Microsoft ist die Schnittstelle DirectX, es gibt nichts vergleichbares. Sie ist der Grundstein für den Erfolg zahlreicher Hardwarehersteller in vielen Bereichen wie Multimedia, Forschung und Entwicklung.

  77. Nutzt nix. Die Jungs wollen faktische Fehler weder zulassen noch eingestehen.

    Die ganze Seite hier ist ein Scherz, der zu lang gezogen wurde und lebt von Leuten, die sich darüber aufregen. Niemand mit Verstand würde das hier ernst nehmen.

  78. An Tellerrand:

    Wir haben aus einem Buch zitiert und du hast keinerlei Quellen angegeben.
    Und schön für MS, dass sie auch selbst mal was geschaffen haben. (angeblich)

    An Diggler:

    Versuch doch zur Abwechslung nicht wie eine kaputte Schallplatte zu klingen.

  79. ich hab aus dem buch schon bei den terroristen angriffen zitiert 😉

  80. und sogar die selbe stelle, aber nicht im selben zusammenhang

  81. tu ich nicht, ich hab das buch ja gelesen und gerade neben mir liegen, ich kann die wahrheit von mindestens ein drittel der new bestätigen

  82. ich meine nur, dass ihr mein Kommentar ja noch so als besondere Aufmerksamkeit anhängen oder zumindest den Link dazu

  83. Tellerrand hat den Artikel angezweifelt 😉 Kompliziert nicht wahr ^^

  84. ihr habt das tatsächlich gelöscht^^ (mein damaliges Kommentar)

  85. So viele Links als Beweise für meine leicht zu bestätigenden Aussagen würden nicht durch euren Filter kommen. Ich rate euch zu zwei Minuten Google Search.

    Ich habe das zitierte Buch momentan leider nicht zur Hand und keine Möglichkeit, diesen Umstand schnell genug zu ändern. Ich bitte daher um die Quellen des Autoren, dessen Aussagen ansonsten auch nur haltlose Behauptungen darstellen und keine Beweiskraft haben.

  86. @Tellerrand
    ich habe für dich im Buch nachgeschlagen, allerdings habe ich keine großartigen Angaben zu speziell diesem Thema gefunden und da hier nur drei Seiten lang die Namen weiterer Bücher als Quellen angegeben wurden kann ich ihnen keine Spezielle Quelle empfehlen 😦

    Aber mal was anderees @Redaktion
    Wenn sie so gut aus dem Buch Zitieren können gehe ich mal davon aus, dass sie es gelesen haben und wollte fragen, was der Autor denn noch so zu Microsoft und Sony geschrieben hat, was ich damals ausließ in meinem Zitat ?

  87. Ja, ich habe aus meinen „Fehlern“ gelernt, dass man euch nicht „beleidigen“ darf. Ihr macht nichts anders, aber ich bitte um Freischaltung für Ritzelbrinft um ihm zu altem Ruhm zu verhelfen

  88. @Redaktion
    Ich wusste nicht auf welchen meiner Kommentare sie mit „wenn du unbedingt willst“ geantwortet haben 😉

  89. OMG OMG OMG!!! 😯
    Da muss in der Redaktion ja ein paar Köpfe gerollt sein: „Sonys anfängliche Fehler, die bei der Einführung gemacht wurden (Preisgestaltung, Marketing).“

    Die SDFG wirft Sony Fehler vor? 😯 Das ich das mal erleben darf. 😆

    Ihr müsst aber auch bedenken, dass Microsoft Apple den Arsch gerettet hat und somit für die Umstrukturierung Apples indirekt verantwortlich waren. Jaja!

  90. @Redaktion
    dann sollten sie sich Playstation defense force nennen 😉

  91. Erstmal allen ein wunderschönen guten Morgen. ^^

    Das ist mein erster Kommentar auf dieser Seite
    und wenn die Beiträge weiterhin so „investigativ“ sind,
    werden auch noch viele Folgen.

    In diesem Sinne: „Lasst die Spiele beginnen!“

    ~ Der Heiler ~

  92. @GSgott
    „Da Sony aber nach einiger Zeit das wahre Potential des Gerätes erkannte,
    haben sie Nintendo heimtückisch betrogen,
    sich aus dem Vertrag geklagt und die PS1 veröffentlicht.“

    Da muss ich dich leider entäuschen mein Bester,
    dass ist völliger Schwachsinn.

    Aber wie dem auch sei, ich gebe dir mal die nicht erlogenen Fakten.
    Sonst glaubt jemand diesen Unsinn noch.

    Ursprünglich sollte Sony ein CD-Laufwerk (Add-on)
    für Nintendos 16-Bit-Konsole SNES entwickeln,
    dessen Codename bereits „Play Station“ war.
    Als aber bekannt wurde,
    dass Nintendo mit dem niederländischen Unternehmen Philips
    hinter dem Rücken von Sony einen Vertrag für das Projekt
    „SNES-CD“ abgeschlossen hatte,
    der allerdings wenig später wieder gekündigt wurde,
    wendete sich Sony von Nintendo ab und entwickelte eine eigene Konsole,
    ~ Die Play Station ~

    Die erfolgreichste Konsole ihrer Generation.

    Der wahre Verrat ging von Nintendo aus, nicht von Sony mein Bester.

    ~ Der Heiler ~

  93. An heilerderwelten:

    Den Wikipedia-Artikel hättest du ruhig genauer lesen können, dann hättest du diese Falschaussage vermeiden können: Sony wollte exklusive Herstellung- und Vertriebsrechte für eine eventuelle Kombination aus SNES und Super-CD Konsole sowie den Nintendo-Figuren.
    Daher hat Nintendo die Zusammenarbeit mit Sony beendet und ist erst danach zu Phillips gegangen.

    Denny Crane

  94. @Caliber

    hehe…hast es gemerkt was?
    Nicht so laut, niemand soll merken, dass ich nicht zählen kann (lacht) ^^

    @Vincent Büker

    Alle Leute die hier bisher einen Kommentar geschrieben haben,
    war gegen euch. Also habt ihr keinen guten Ruf.
    Außerdem habt ihr viele Fragen von Ritzelbrinft nicht beantwortet.

    Nun ja, das galt vielleicht bis zu meinem zweiten Kommentar. (lacht) ^^

    Mit einigen Abstrichen, waren viele Aussagen im obigen Beitrag korrekt,
    es ist heilos übertrieben deshalb alles als Unsinn abzutun,
    wie es von einigen hier getan wird.

    Mal abgesehen davon mag ich diese Seite,
    gerade wegen der Agitatoren…in beiden Lagern.

    ~ Der Heiler ~

  95. An Denny Crane:

    Leider liegst du falsch.

    „Nachdem Nintendo 1988 also Sony zum Partner für das „Super-CD“ Projekt ernannt hatte, schaute sich Yamauchi, welcher zu diesem Zeitpunkt bereits 42 Jahre lang Nintendo Präsident war, die Verträge im Jahre 1991 genauer an. Erschreckend musste er feststellen das Sony alle Rechte an den auf dem „Super-CD“ erscheinenden Titeln hatte. Das konnte er sich natürlich nicht gefallen lassen. Im geheimen entsandte er Minoru Arakawa und Howard Lincoln von Nintendo of America in die Niederlande zu Philips, dem Mitentwickler der Compact Disc. Das Ziel: Ein zweites CD-Addon das parallel entwickelt wurde, hinter dem Rücken von Ohga und Kutaragi.“

    http://www.gamersglobal.de/user-artikel/die-entstehung-der-playstation

  96. @Denny Crane

    hehe… Du hättst wohl auch aufmerksamer lesen sollen mein Bester,

    Als aber bekannt wurde, dass Nintendo mit dem niederländischen Unternehmen Philips hinter dem Rücken von Sony einen Vertrag für das Projekt „SNES-CD“ abgeschlossen hatte, der allerdings wenig später wieder gekündigt wurde, wurde aus dem Joint-Projekt eine komplett eigenständige Spielkonsole, dessen interner Projekttitel „PlayStation Experimental“ gelautet haben soll.

    wie du sicher herauslesen kannst ist Nintendo wärend des laufenden Vertrages
    zu Phillips „gegangen“. Meine Aussage ist also korrekt mein Bester. ^^

    Wie heißt dieser dämliche Spruch noch gleich….
    „Wer lesen kann ist….“ ach vergessen wir das. (lacht) ^^

    ~ Der Heiler ~

  97. Die Überheblichkeit kannst du dir schenken.
    In dem Wikipedia-Artikel über das SNES steht nichts derartiges drin.
    Da es also nun unterschiedliche Geschichten über Nintendo und Sony gibt, lässt sich kaum sagen, welche nun stimmt.

    Denny Crane

  98. @Crane

    Zitat: „….hinter dem Rücken von Sony einen Vertrag….“

    Das ist eine ganz klare Aussage mein Lieber.
    Mal abgesehen davon war meine „Überheblichkeit“ nur die Reaktion auf deine falsche Aussage, bei der sich ein Hang zur „Überheblichkeit“ auch nicht ausschließen ließ.

    Zitat: „Den Wikipedia-Artikel hättest du ruhig genauer lesen können, dann hättest du diese Falschaussage vermeiden können…“

    Deine Annahme, dass ich den Artikel nicht richtig gelesen und dementsprechend auch nicht verstanden habe, zeugte von deinem Hochmut meinem Intellekt gegenüber,
    obwohl du den Artikel offensichtlich nicht richtig verstanden hast.

    Man kann wie bereits erwähnt,
    die Aussage, dass Nintendo Sony „verraten“ hat herraus lesen.
    Vielleicht mit ein wenig mehr Überlegung,
    aber es ist eindeutig.

    Versteh das jetzt nicht falsch Denny,
    ich mach das nicht um dir ans Bein zu pissen oder dich zu denunzieren,
    ich tue das weil es der Wahrheit entspricht
    und ich mich nicht als ignoranten Lügner darstellen lassen will.

    In diesem Sinne, noch einen schönen freien Tag mein Lieber.

    ~ Der Heiler ~

  99. Dann hast du einen anderen Artikel gelesen als ich.
    In dem, den ich meine, steht nunmal, dass der Vertrag zwischen Nintendo und Sony gekündigt war und Nintendo erst danach zu Phillips gegangen ist.
    Daher gibt es wohl zwei „Wahrheiten“.

    Denny Crane

  100. An Denny Crane:

    Dann poste doch bitte einen Link, der zu dem Artikel führt, den du gelesen hast, damit auch wir diese zweiter Wahrheit betrachten können.

  101. @Denny

    Zitat: „Den Wikipedia-Artikel hättest du ruhig genauer lesen können, dann hättest du diese Falschaussage vermeiden können… “

    Anhand deines Kommentares beziehst du dich auf Wikipedia,
    haargenau wie ich.
    Da es nur ein Wikipedia gibt
    und der Artikel auch im Englischen (falls du diesen gelesen hast)
    genau das aussagt, was ich geschrieben habe,
    müssen wir zwangsläufig den selben Artikel gelesen haben.

    Wenn wir also den selben Artikel gelesen
    und dennoch verschiedene Meinung zu Selbigem haben,
    muss einer von uns ihn falsch verstanden haben (Punkt)

    Es gibt also keine zwei „Wahrheiten“ zu diesem Thema,
    auch nicht im metaphorischen Sinne.

    Du möchtest dir einfach nicht eingestehen,
    dass du einen kleinen Fehler gemacht hast und versuchst deshalb das Thema
    mit diesem „zwei Wahrheiten“ Gedöns zu schließen.

    Das Problem daran ist einfach,
    dass Leute deinen Beitrag so interpretieren können,
    dass sie sich die Wahrheit aussuchen können
    und das ist einfach nicht Sinn der Sache.

    Zitat Conan Edogawa:

    „Es gibt immer nur eine Wahrheit und ich finde sie!“

    Abgesehen davon ist es völlig belanglos wenn du mal nen Fehler machst,
    so lange du ihn einsiehst und daraus lernst.
    Dafür sind Fehler schließlich da ^^

    In Hochachtung

    ~ Der Heiler ~

  102. Den selben Artikel haben wir nicht gelesen, da ich in der deutschen Wikipedia unterwegs war.
    Und dort steht nunmal genau das, was ich geschrieben habe.
    Ich gebe zu, dass meine Formulierung dir gegenüber unangebracht war und dafür entschuldige ich mich auch.
    Dies ändert jedoch nichts daran, dass im deutschen Artikel nunmal das drinsteht, was ich angemerkt habe.

  103. Denny Crane schrieb:

    „Sony wollte exklusive Herstellung- und Vertriebsrechte für eine eventuelle Kombination aus SNES und Super-CD Konsole sowie den Nintendo-Figuren.
    Daher hat Nintendo die Zusammenarbeit mit Sony beendet und ist erst danach zu Phillips gegangen.“

    Das steht nicht im Wiki-Artikel. Weder so noch sinngemäß. Also musst du diese Infos wo anders herhaben. Oder hast du sie dir ausgedacht?

  104. @Denny

    Gut mein Lieber Denny beruhigen wir die Gemüter wieder.

    Ich zitiere nun den deutschen Wikipedia Artikel:

    „Ursprünglich sollte Sony ein CD-Laufwerk (Add-on)
    für Nintendos 16-Bit-Konsole SNES
    (Super Nintendo Entertainment System) entwickeln,
    dessen Codename bereits „Play Station“ war.

    Im Gegenzug würde es Sony erlaubt sein,
    eine eigene Konsole mit CD-ROM-Laufwerk zu entwickeln,
    die die damals wertvolle SNES-Technologie nutzen könnte,
    Projektname „Play Station“.

    Als aber bekannt wurde,
    dass Nintendo mit dem niederländischen Unternehmen Philips

    ~~ hinter dem Rücken von Sony einen Vertrag ~~

    für das Projekt „SNES-CD“ abgeschlossen hatte,
    der allerdings wenig später wieder gekündigt wurde,

    ((während des laufenden Vertrages mit Sony))

    wurde aus dem Joint-Projekt eine komplett eigenständige Spielkonsole,
    dessen interner Projekttitel „PlayStation Experimental“ gelautet haben soll. “

    Solltest du einen anderen Artikel gelesen haben,
    können wir uns darauf einigen, dass der Redakteur ein Blender oder ein Trottel war.

    Anschließend möchte ich mich auch
    für mein stellenweises übertriebenes Verhalten entschuldigen.

    Bitte verzeih Denny.

    Gut halten wir fest:

    Nintendo hat sich während der laufenden rechtlichen Vereinbarung mit Sony,
    einen neuen Hersteller gesucht, nämlich Phillips, die parallel zu Sony ein Laufwerk entwickelten, weil Nintendo die Geschäftsvereinbarungen mit Sony
    offenbar nicht richtig „gelesen“ hat und kein Bock hatte,
    Sony etwas vom Nintendo-Kuchen abzugeben.

    Sony war angepisst, verbaute die Hardware in eine eigene Konsole
    und trat Nintendo, Sega und Microsoft,
    die nächsten beiden Konsolen Generationen kräftig in den Arsch.

    (Nintendo 64, Nintendo GameCube, Sega Saturn, Sega DreamCast, MS XBox)

    Fazit: Dank Nintendos Unvermögen,
    bekamen wir viele schöne Play Station Jahre geschenkt.

    Danke Nintendo.

    ~ Der Heiler ~

  105. Anschließend möchte ich mich auch
    für mein stellenweises übertriebenes Verhalten entschuldigen.

    Bitte verzeih Denny.

    Gut halten wir fest:

    Nintendo hat sich während der laufenden rechtlichen Vereinbarung mit Sony,
    einen neuen Hersteller gesucht, nämlich Phillips,
    die parallel zu Sony ein Laufwerk entwickelten,
    weil Nintendo die Geschäftsvereinbarungen mit Sony
    offenbar nicht richtig „gelesen“ hat und kein Bock hatte,
    Sony etwas vom Nintendo-Kuchen abzugeben.

    Sony war angepisst, verbaute die Hardware in eine eigene Konsole
    und trat Nintendo, Sega und Microsoft,
    die nächsten beiden Konsolen Generationen kräftig in den Arsch.

    (Nintendo 64, Nintendo GameCube, Sega Saturn, Sega DreamCast, MS XBox)

    Fazit: Dank Nintendos Unvermögen,
    bekamen wir viele schöne Play Station Jahre geschenkt.

    Danke Nintendo.

    ~ Der Heiler ~

    Postskriptum:

    Sollte ich einen Kommentar doppelt gepostet haben,
    bitte ich Herrn Caliber den langen Beitrag zu löschen.

    Ich konnte mal wieder nicht abwarten (lacht) ^^

  106. An heilerderwelten:

    Sorry, wegen der Länge deiner Kommentare, bleiben sie manchmal im Spamordner stecken.
    Anscheinend hat Danny seinen Fehler eingestanden, bzw. ist sein Trollversuch gescheitert.
    Es freut mich, dass wenigstens einer, neben der Redaktion, die Objektivität und Wahrheit schätzt. 😉

  107. Team Caliber schrieb:

    „Anscheinend hat Danny seinen Fehler eingestanden, bzw. ist sein Trollversuch gescheitert.“

    Ich wüßte nicht, was dich das angeht, es war lediglich eine Angelegenheit zwischen heilerderwelten und mir.
    Dass du mir einen Trollversuch unterstellen willst, ist schäbig und verachtenswert.
    Damit dir dein Fehlverhalten vor Augen geführt wird, hier der Wikipedia-Artikel:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Super_Nintendo_Entertainment_System#PlayStation

  108. An Denny Crane:

    Geht doch! Dass man dich immer zuerst aus der Reserve locken muss, damit du aktiv wirst…
    Der Eintrag ist offensichtlich falsch, da er von Nintendofanboy(s) verfasst wurde, um zu verheimlichen wie niederträchtig Nintendo eigentlich ist.

  109. @Denny

    Hehe… eigentlich sehr spaßig. ^^

    Du bezogst dich auf den SNES Beitrag zum PlayStation/SNES Thema
    und
    ich wiederum auf den PlayStation Beitrag zum PlayStation/SNES Thema. (lacht) ^^

    Wir sind schon zwei Chaoten was? (lacht) ^^

    Aber wie dem auch sei,
    der SNES Wiki Eintrag ist ein wenig unglücklich formuliert worden.
    Anhand von „beinahe“ allen Quellen,
    hat Nintendo während des laufenden Vertrages Phillips mit eingespannt,
    damit sie den Vertrag mit Sony brechen können.

    Fraglich ist nun ob der SNES Wiki Freizeitredakteut
    ein Blender oder ein Trottel war. (lacht) ^^
    Aber jetzt offenbart sich mir auch deine
    „zwei Wahrheiten“ Aussage mein Bester. ^^

    Man sollte diesen Punkt im SNES Beitrag ankreiden
    und eventuell diese zwei, drei Sätze ändern.

    Da haben wir zwei gleich Hausaufgaben aufbekommen (lacht) ^^

    ~ Der Heiler ~

  110. An Denny Crane:

    Tut mir Leid, aber deine Fassung hat nunmal keine glaubhafte Grundlage.
    Und du bist selbst von ihr anscheinend nicht wirklich überzeugt, denn unter diese Behauptungen setzt du seltsamerweise nicht mehr deinen Name. Das sprich ja wohl für sich.

  111. Es spricht sicherlich nicht für sich.

    Wenn hier natürlich soviel Wert auf diesen majestetischen Namen unter den Beiträgen gelegt wird, werde ich es in Zukunft nicht mehr vergessen.

    Denny Crane

  112. „majestätischen Namen“ natürlich, da hat sich ein Tippfehler eingeschlichen

    In diesem Sinne,
    Denny Crane

  113. Hehe… nicht das meine letze Nachricht wieder im Spamordner hängt.

    Bitte entschuldige für den Mehraufwand Caliber,
    ich versuche mich in Zukunft ein wenig kürzer zu fassen.

    Betreffend deiner Aussage Caliber über meine Objektivität.
    Nun ja mein Lieber, ich versuche mein Bestes.

    Ich bin seit nun mehr 13 Jahren PlayStation Besitzer
    und habe mir nur drei Konsolen gekauft.

    Meine PlayStation, PS 2 Slim, PS 3 Slim und alle drei laufen noch,
    obwohl ich sie alle noch in umfassender Benutzung habe.

    Ich habe auf jeder Konsole der letzten Zwei und der aktuellen Generation gespielt,
    aber PlayStation ist für mich ein ganz besonderes Stück Elektronik.

    Deshalb melde ich mich auch vornehmlich dann,
    wenn die Playse in den Dreck gezogen wird.

    Wie Segata Sanshiro…nur für Sony (lacht) ^^

    …der Kommi ist schon wieder sol lang….sorry Caliber

    ~ Der Heiler ~

  114. Und hiermit will ich meine Objektivität noch einmal untermauern
    und den ein oder anderen Wii oder 360 Zocker zum schreiben animieren (lacht) ^^

    ~ Ode an die Playse ~

    Das ist für dich von allen Leuten
    Die keine X Box haben wollten
    Du bist ein süßer Sandwitchgrill
    Den einfach jeder haben will*

    Du bist ein Quell der Fantasie
    In einer Welt der Hysterie
    Schenkst du uns einen Platz zum zocken
    Wollen uns nicht mit Wii Mote kloppen
    Du bist ein Kriegsgott, Abenteurer
    ein brauner Sack, ein Ungeheuer

    Du zeigst uns Helghan, Rapture, Rom
    Du gibst uns VidZone, MUBI, HOME
    Du liest auch BluRays wunderbar
    Für uns war die Wahl sonnenklar

    Wollen keine Wii oder son Käse
    Wir lieben dich unsere Playse

    *außer die die keine wollten (lacht) ^^

  115. An dieser Stelle appelliere ich an die Kreativität
    der Nintendo und 360 Fans.

    Schreibt ein Gedicht warum eure Konsole die Geilste ist
    und zeigt was in euch Konsoleros steckt.

    In diesem Sinne: „Lasst die Spiele beginnen!“

    ….ich bin gespannt welche Konsoleros am einfallsreichsten sind.

    Postskriptum: Ich bitte hier Caliber um sein Einverständnis zu diesem Aufruf,
    denn es ist schließlich (auch) sein Blog.

    ~ Der Heiler ~

  116. An heilerderwelten:

    Ich habe selbstverständlich nichts dagegen, aber ich denke du erwartest einfach zu viel von unseren Wii60s.

  117. damit hat diese seite nun ihren endgültigen tiefpunkt erreicht…herzlichen glückwunsch.

  118. Damit dein Aufruf nicht ganz unbeantwortet bleibt, habe ich schnell was zusammengedichtet.

    Eine Ode an die 360

    Du bist nicht hübsch, du bist nicht leise,
    das stört uns kaum, wir haben eh ne Meise.

    Dein Knattern und dein rotes Leuchten,
    interessierte uns beim Kauf nen Feuchten.

    Beim Kaufen, da waren wir sehr willig,
    denn du warst unwiderstehlich billig.

  119. @peach

    Wenn du dein Auftauchen als „endgültigen tiefpunkt“ bezeichnen möchtest,
    bleibt das natürlich dir allein überlassen,
    aber ich finde du solltest nicht zu hart mit dir ins Gericht gehen mein Bester.

    Oder war das etwa ein Zeichen deiner Kreativität?
    Wenn dem so war, denn war es nicht sonderlich beeindruckend. (lacht) ^^

    ~ Der Heiler ~

  120. Excellent goods from you, man. I have understand your stuff previous to and you are
    just too excellent. I really like what you’ve acquired here, really like what you’re stating and the way in
    which you say it. You make it entertaining
    and you still take care of to keep it sensible. I can not wait to read
    much more from you. This is actually a great web site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s