SDFG Review: XBOX ONE

XBO Review

Advertisements

XBOX ONE: Microsoft taktet GPU runter!

Obwohl Microsoft ihre XBOX ONE bereits der Öffentlichkeit ausführlich vorgestellt hat und einen Starttermin für 21 Länder im November des laufenden Jahres anstrebt, wurden bislang kaum technische Details preisgegeben. Stattdessen beschreitet man den Weg von Nintendo:

„The problem is that Sony decided to go out and publish a bunch of numbers, which are in some ways meaningless.“ „For me, I’d rather not even have the conversation, because it’s not going to matter.“

Leistungsdaten sind demnach unwichtig und sich darüber zu unterhalten, hat ebenfalls keinen Sinn! Ok, es gibt sicherlich Wichtigeres worüber es sich zu unterhalten lohnt. Was wäre das?

Weiterlesen

E3 2013: Sony trägt XBOX ONE zu Grabe

Banner1

Dies war wohl die traurigste E3 aller Zeiten! Microsofts Emporkömmling hat kaum das warme Licht der Welt erblickt, schon rief der Herr es wieder zu sich. Frühe Kunde hat uns über sein tragischen Gesundheitszustand erreicht und nun haben wir die grausame Bestätigung. DRMtitis, Gebrauchtspielsperriose und Überwachiasis haben der Kleinen schwer im Mutterleib zugesetzt. Zuletzt haben die Ärzte eine Behandlung mit hochdosiertem Shooterprofen begonnen, doch vergebens. Letztendlich weiß niemand was die wahre Todesursache gewesen ist, nahestehende Quellen behaupten jedenfalls, dass es 499 Gründe gegeben haben könnte.

Pietätlos wie Sony ist, wurde ausgelassen auf dem Grab der XBOX ONE getanzt und gefeiert. Die wenige Stunden alte Ruhestätte wurde geschändet und verwüstet. Und dieses Chaos hat Sony hinterlassen:

  • Wunderschönes Design
  • Final Fantasy 15
  • Drive Club kostenlos
  • 30 1st Party Titel in Entwicklung
  • Kein DRM, Gebrauchtspielsperre oder Spionage
  • 399€

XBOX One: Das After-Show Massaker

Banner xb1

Welch ein animalisches Vergnügen bot sich uns vorgestern bei der mit Sehnsucht erwarteten Enthüllung. Mhhh, ein Epos sondergleichen, ein Gedicht über tiefe Emotionen, die reinste Poesie. Es war ein Kunstwerk, perfekt arrangiert, ausgewogen und mit akribischer Komposition in Szene gesetzt. Nichts sollte das Ereignis überschatten, nicht die hinterhältigen Schmähungen, die böse Zungen in die Welt setzten, auch nicht überflügelte Erwartungen, die bereits vornherein gekonnt gestutzt wurden.

Weiterlesen

Microsoft bestätigt: XBOX 720 hat Onlinezwang!

Wie Adam Orth, Creative Director der Microsoft Studios nun bestätigte, wird die Nachfolgekonsole der XBOX 360 eine permanente Internetverbindung benötigen. Seiner Bestätigung über den Kurzmitteilungsdienst Twitter gingen Gerüchte voraus, die von diesem Onlinezwang berichteten. Mehrere ungenannte Insiderquellen sprachen erneut von einer obligatorischen Internetverbindung, die nötig ist, um alle Anwendungen der Konsole nutzen zu können. Darunter fallen natürlich auch Videospiele. Sollte nach einer Trennung die Verbindung zum World Wide Web nicht innerhalb von drei Minuten wiederhergestellt worden sein, so verweigert das System den Dienst.

Hier sind einige Auszüge seiner Tweets:

Es gab einen Austausch mit anderen Persönlichkeiten aus der Videospielindustrie, bei der Orth seine Position mit lächerlichen Analogien weiter festigte. So will er beispielsweise keinen Staubsauger kaufen, da der Strom gelegentlich ausfällt. Da die Funkverbindung in seiner Region schlecht ist, will er sich auch kein Mobiltelefon zulegen. Spielern, die in einer Region mit schwacher Internet-Infrastruktur wohnen, rät Adam Orth in die Stadt zu ziehen.

Später wurde sein Twitterkonto auf privat gestellt, um die Öffentlichkeit auszuschließen. Seine Ausuferungen versuchte er als einen Witz abzutun, währen die Spielergemeinschaft lautstark tobt. In einzelnen Fällen bearbeiteten sogar Fans ihre XBOXen mit der Axt, um ihrer Wut Luft zu machen.

Nikolai Mohilchock, der an der Entwicklung von Next-Gen Spielen beteiligt ist, hat sich zu diesem Kommentar hinreißen lassen:

Given that legally I cannot confirm or deny if this information is true, nor can I comment on rumor or speculation, all I can say is be sure to pay your ISP bills.

Mit dieser außergewöhnlichen Aktion, haben wir zum ersten mal eine offizielle Stellungnahme zum Thema XBOX 720 vorliegen und eine Bestätigung für eine verhasste Eigenschaft der zukünftigen Microsoftkonsole.

Liebe XBOX-Fans, vergesst also nicht eure Internetrechnung zu bezahlen!